• Hollo,


    ich möchte mit dem 10m LG schießen anfangen und nun überlege ich schon länger welche Waffe es denn werden soll.
    Am sympatischsten ist mir das LG 400 von Walther, aber ich bin mir nicht sicher welche Version davon ich denn überhaupt haben möchte.
    Also das Basic fällt schonmal weg weils vom Schussverhalten nicht so das wahre sein soll, ist ja auch klar ohne Absorber.
    Nun schwanke ich zwischen dem Competition (mit Standart Diopter) und dem Expert.
    Die Frage ist halt ob man wirklich einen 500 euro teuren Diopter braucht ?
    Ich sehe da nicht so richtig den Sinn drin, man verstellt den Diopter ja nicht jeden Tag huntert mal so wie ein Zielfernrohr beim zb Field Target.
    Und die restlichen extras die beim LG400 Expert so dran sind halte ich auch für recht unwichtig, bis auf die Vesierlinienerhöhung.
    Ich Frage weil da um die 600-700 Euro zwischen liegen und wenns halt nicht sein muss um so besser.
    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.


    Achso und ich habe vor mit dem Gewehr dann auch die nächsten 5 Jahre mindestens zu schießen, sprich es sollte auch schon etwas gehobenere Anforterungen erfüllen. Außerdem bin ich recht ehrgeizig und denke das ich sehr schnell besser werde.


    Um der Frage vor zu beugen waum ich denn als Anfänger direkt was eigenes haben möchte...


    Also ich war beim Schützenverein in meiner nähe und das hat mir auch alles gefallen nur sind die Vereinsgewehre halt recht steinzeitlich, und ich möchte zuhause auch was eigenes haben womit ich auf meinem eigens dafür schon vorbereitetem Dachboden schießstand trainieren kann.
    Und nein ich brauche auch nicht ersmal ein paar Monate Zeit um zu sehen das ich dabei bleibe weil ich schon einige Monatate Field target schieße und es mir immer noch übelst Spass macht. Und das 10m LG schießen mache ich auch schon länger aber halt im Garten mit nem Preller, peinlicher weise. :P


    Danke schonmal für die Antworten !

    Edited once, last by xerox110 ().

  • Ja hab ich auch schon mitbekommen, macht nen guten Eindruck das Teil.
    Ist halt ab zu warten wie es bei release mit der verfügbarkeit aussieht und ob es nicht noch ein paar Kinderkrankheiten hat, die erstmal behoben werden müssen. Das neue fwb soll ja eine noch kürzere Schussentwiklungszeit haben als das LG 400, aber ob das überhaupt noch Sinn macht keine Ahnung. :D

  • Guck dir mal das Steyr LG110 an, hab ich mir vor ca. 1ner Woche gekauft, hatte unter anderem auch das LG400 zur Wahl und habe beide Gewehre auch Probe geschossen. Mir persönlich gefiel das Styer besser, unbedingt mehrere Gewehre Probe schießen und von vornherein auf keines festlegen!
    Hatte mir vor dem Probeschießen das Tesro Rs100 Pro ausgeguckt, habs dann nach 2 Schuss weggelegt weils mir einfach überhaupt nicht passte...

  • Hallo erstmal,


    ich würd dir einfach mal raten in einen Laden in deiner nähe zu fahren, und einige Gewehre probezuschießen, so hab ich's beim Holme auch gemacht und mich schlussendlich für mein LG 400 Competition mit'm Basic Diopter entschieden, dazu hab ich noch ne Visierlinienerhöhung gekauft (hat glaub ich 72€ gekostet). Am besten ist du porbierst alle Gewehre die in deinem Preissegment liegen einfach mal aus.


    mfg Marco

  • Gewehr Mein erstes Gewehr - Ausrüstung - Meisterschützen


    vielleicht findest Du dort auch ein paar Infos.


    P.S.
    Wenn Du nach zwei Schuß schon weißt, dass ein Gewehr nicht passt, dann geht Dein Auswahlverfahren sicher flott. 8) Viel Erfolg!

    Schießt Du noch, oder triffst Du schon? :)
    lemon
    _________________


    Quote

    Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden. (Hermann Hesse)

  • Habe mir ebenfalls vor Kurzem das LG 400 in Variante Expert zugelegt und kann dieses mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Würde mir allerdings als "Neueinsteiger" die Kosten für den Matchdiopter und die anderen Kleinigkeiten sparen und auf das Modell Competition setzen.
    Vielleicht hilft dir mein Beitrag zum LG 400 hierzu noch etwas weiter:
    http://meisterschuetzen.org/index.php?page=Thread&postID=31837
    Wenn du noch Fragen dazu hast, steh ich natürlich gerne zur Verfügung.

  • Lass dir für deine Entscheidung Zeit, teste alle LGs in Ruhe aus.
    Design ist nicht alles.
    Ich selbst schieße seit langem Walther (LG300 Alutec, LG300 AlutecXT, LG300 Anatomic, LG400 Expert) und weiß immer noch nicht warum ich mir das antue. --> Vermutlich weil die Ringzahl stimmt, erst letzten Freitag 391Ringe.
    Mein LG400 ist eines der ersten im Verkauf gewesen, Seriennummer 40134. Hat aber die gleichen Krankheiten wie alle Walther-LGs zuvor;
    Druckminderer und Abzugseinheit.
    Bilanz nach annähernd 1,5 Jahren: 2 verschlissene Druckminderer und 2mal Probleme mit dem Abzug.
    Weiters Problem, mein 400er ist bei der Suche nach Munition eine richtige Diva.


    Um das Thema Walther abzuschließen hab ich mir letzte Woche, bei der Anschütz-Aktion, für 1500€ ein 8002 beim Holme bestellt.

  • Schau doch mal in unseren Blog, gleich oben in der Leiste zu finden. Dort sind auch 2 sehr ausführliche Testberichte über ein Steyr LG 110 und ein Walther LG 400 Expert. Diese beiden sehr ausführlichen Testberichte sind wirklich hilfreich!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo