Meisterschaften Freie Pistole Schützenklasse

  • Hallo,


    ich wollte mal fragen wie die beteiligung bei der freien pistole bei euch ist.
    Bei uns im kreis und bezirk war ich der einzige in der schützenklasse der freie geschossen hat!

  • Bei uns KM FP:


    Schützenklasse: 1 Teilnehmer


    Alterklasse: 2 Teilnehmer


    Senioren A: 2 Teilnehmer


    Von den Senioren ist einer nicht angetreten.


    Bei der Standardpistole waren es vier Teilnehmer (Schützenklasse 1 TN; Alterklasse 3 TN).

  • KM 2012 Freie Pistole:
    10x Schützen
    4x Damen
    4x Jugend (25m nur bis zur LM)
    0x Junioren
    8x Alters-Herren
    13x Senioren

  • Hallo,


    ich wollte mal fragen wie die beteiligung bei der freien pistole bei euch ist.
    Bei uns im kreis und bezirk war ich der einzige in der schützenklasse der freie geschossen hat!

    Falsch, im Kreis waren wir noch zu Zweit ;) :D

  • In diesem südbadischen Kreis in der Freien Pistole:


    Junioren B: 1
    Schützenkl.: 2
    Alterskl.: 3 (+ 1 vorgeschossen)
    Senioren A: 4


    Carcano

  • Bei der Kreismeisterschaft hatten wir in der Schützenklasse 3 Teilnehmer und 7 in der Altersklasse.
    Zur Bezirksmeisterschaft sind 12 Schützen und 20 " Alte Herren " gemeldet.


    Das ist doch schon mal nicht schlecht.

    Keine Sorge, es gibt für alles im Leben eine Ausrede !


  • Ich hole mal den alten Faden aus der Versenkung ;) .


    Da bei mir im Verein auch KK angeboten wird, schiele ich so langsam auch dort hin (ich möchte aber erstmal mit der LP ordentlich zurechtkommen, bevor ich ernsthaft eine zweite Disziplin betreibe). Am ausprobieren hindert mich eigentlich nur die relativ (im Vergleich zur LP) hohen Munitionskosten und die Tatsache, dass in meinem Kreis (Schützenkreis EN) die Freie Pistole praktisch tot ist. Ich finde es sehr schade, denn gerade mit einer Pistole auf 50m präzise zu schiessen reizt mich.
    Wenn ich mir andere Kreise ansehe, scheint auch dort die Freie rückläufig zu sein.


    Woran liegt das? Ist es den meisten einfach zu schwer oder gibt es andere Gründe?

  • Ich denke es gibt da mehrere Faktoren.


    Zwei davon hast du schon genannt, das wäre der Preis für die Munition und der Trainingsaufwand um auch nur halbwegs was "vernünftiges" treffen zu können.
    Hinzu kommt das die Jugendklasse bis dieses Jahr die letzten 10 Jahre oder so nichtmal wirklich an Meisterschaften hat Teilnehmen können, es sei denn die Landesverbände haben da extra was ausgeschrieben. Da hat man die Jugendlichen lieber die Sportpistole schießen lassen, da man hier noch, incl Mannschaft, zur Deutschen kommt.


  • Woran liegt das? Ist es den meisten einfach zu schwer oder gibt es andere Gründe?

    Die Freie Pistole ist ein extrem "anfällige" Disziplin. Heißt, bei kleinsten Fehlern gibt's große Abweichungen im Zielbereich. Die verzeiht nichts. Da werden die Ergebnis auch schnell mal frustierend niedrig, da sie selbst bei guten Erfolgen meist über einen Schnitt 9 nicht hinaus kommen.

  • Interessanterweise sind bei mir in der Nähe die KK-Gewehr-Fraktion ziemlich stark.
    Wie du schon sagst, bis man ordentlich trifft, wird man bei der Pistole mehr Munition "verballern" als mit dem Gewehr.
    Aber irgendwie beißt sich die Katze doch in den Schwanz, denn (korrigiert mich wenn ich falsch liege) eine Freie bekommt man recht
    günstig gebraucht, während die Sportpistolen fast ein Vermögen kosten.
    Dann würde ich doch sagen, dass gerade für Schüler/Studenten die Freie
    attraktiver erscheinen könnte.


    Lässt sich die persönliche LP-Leistung eigentlich auf die KK-Pistole übertragen?

  • Lässt sich die persönliche LP-Leistung eigentlich auf die KK-Pistole übertragen?

    Bei mir ist es so, ohne großes Training habe ich LP einen 9'er Schnitt und Freie einen 8'er Schnitt.
    LP also zwischen 355 und 370 und Freie zwischen 465 und 490, alles je nach Tagesform.


    WIe es bei anderen ist kann ich jetzt nicht wirkich sagen

  • Auch meine Leistung liegt wie bei Erzwo - somit läßt sich die Leistung von Lupi auf FP schon übertragen.

  • Hinzu kommt das die Jugendklasse bis dieses Jahr die letzten 10 Jahre oder so nichtmal wirklich an Meisterschaften hat Teilnehmen können, es sei denn die Landesverbände haben da extra was ausgeschrieben. Da hat man die Jugendlichen lieber die Sportpistole schießen lassen, da man hier noch, incl Mannschaft, zur Deutschen kommt.

    Anmerkung: Ab dem nächsten Sportjahr wird die FP auch wieder für die JgdKlasse zugelassen.


    MfG Greenhorn

  • Das die Disziplin für Frauen auf DM und internationalen Ebene nicht ausgeschrieben ist war in der Vergangenheit ein gerne vorgebrachtes Argument.


    Bei vielen "Pistolen"-Vereinen ist es der fehlende 50 Meter Stand, hinzu kommt dass in der Vergangenheit zeitweise die Freie Pistole eben genau soviel wie die GSP kostete, dann war das nur die billige Toz 35 und dann wäre eine FP für viele noch die schwer erreichbare dritte KW geworden.


    Heute scheinen mir einfach andere KW für viele Schützen einfach attraktiver zu sein. Die Munitionskosten halte ich auch wenn die Preise stark gestiegen sind jetzt nicht für ein wirkliches Argument, GK ist im Vergleich dann doch richtig teuer.


    Karl

  • Ich sehe das mit der Freien Pistole so wie bei OSP, es schießt nur noch der Kader diese Disziplin, da der Aufwand an Training und Munition zu hoch ist.


    Ich selber habe seit ca. einem Monat eine Freie Pistole, habe jetzt so 300 Schuss durch, und liege im Schnitt bei 8,5 Ringen, mit der LP schaffe ich im Schnitt die 9 Ringe.


    Angefangen habe ich mit der Freien Pistole nur, da es schon immer mein Traum war und in meinem damaligem Verein keiner Freie Pistole geschossen hatte und so kam ich nie dazu. Seit ein neuer Tresor bei mir steht und da eine rein passt, wurde die gelbe WBK beantragt und jetzt ist sie mir!


    Ich kann nur eines dazu sagen, ich finde diese Disziplin einfach nur "super"!


    Und was das beste dabei ist, dass das Training mit der Freien Pistole auch mein Luftpistolen Training merklich beeinflusst. Durch die 1,4kg an der Hand, die man bei der TOZ wirklich nicht spürt, habe ich mehr Halteruhe bekommen als vorher bei der Luftpistole.


    Nächstes Jahr nehme ich damit auch an den Meisterschaften teil und schauen, wie weit ich komme! Lach

  • Das Gelesene ermutigt mich. Ich werde mich mal intensiver mit dem Thema abeschäftigen.


    Ein Punkt beschäftigt mich aber, da ich bisher nie das Problem hatte, dass meine Disziplin nicht angeboten wird.


    Wie gesagt wird bei mir im Kreis keine Freie angeboten, d.h. ich würde praktisch mit der Bezirksebene anfangen. Da auf Bezirksebene die Freie auf recht wackeligen Füssen steht, könnte es theoretisch sein, dass auch dort diese Disziplin eingestellt wird (oder muss die Freie IMMER angeboten werden???). Wäre ich dann theoretisch direkt für die Landesmeisterschaft qualifiziert oder müsste ich irgendwo vorschiessen?
    _
    Eine TOZ 35 wäre auch das Sportgerät, welche mir persönlich am meisten zusagt. Die Optik hat richtig Charm.
    Daniel: Warum hast du dich für die TOZ entschieden?

  • Ist natürlich die Frage wie es bei euch im Kreis/Bezirk geregelt ist. Ist auch die Frage ob es im Kreis/Bezirk nicht angeboten wird weil man es nicht will oder weil keine Meldungen vorliegen? Ich würde einfach mal zum Kreis hin mich für diese Disziplin melden.