rote unterlaufenes Auge nach dem Training

  • Hallo,


    meine Frau und ich wollten nach einigen Jahren des internsviens Bogenschiessens aufs LG umsteigen.


    Die ersten Trainings mit dem LG habe auch richtig Spass bereitet.


    Jetzt ist aber aufgefallen das am Tag nach dem Training das Ziel-Auge meiner Frau roter unterlaufen ist.


    Nach einem oder zwei Tage ist das wieder weg.


    Nach den ersten Training habe wir hier keinen zusammenhang gesehen, aber da sich diese nach jedem Training wiederholt ist der Zusammenhang herzustellen.


    Da Sie sonst kein Problem mit den Augen hat, was macht Sie ggf. falsch?



    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, sodas wir nicht schon aufhören müssen bevor es richtig los ging :S .



    Gruss



    Ulange

  • Manche sind ja recht anfällig was Klimaanlagen betrifft. Es könnte sein, dass ihr Auge durch die Zugluft der Belüftung gereizt wird? Eventuell hilft es schon ein paar Stände weiter zur Seite zu gehen, nen Stirnband mit seitlicher Abdeckung falls die Zugluft von der Seite kommt oder Schrimkappe wenn von oben... Zum probieren Stirnband/Kappe mit Scheibenstreifen oä an der Seite (ungefähr wie auf Seitenblenden für Schiessbrillen zu sehen). Fürs Training und zum Ausprobieren ist es egal wie das Dingen aussieht, zumal es ja erstmal darum geht die Ursache zu finden. Danach kann man sich Gedanken darüber machen wie man das ganze Sportordnungskonform angeht was eh nur Interessant für Wettkämpfe und Meisterschaften ist. Vielleicht helfen auch Augentropfen?

  • Hallo


    Die Roten Augen haben wahrscheinlich 3 Probleme:


    1. Trockene Luft


    2. Schießen ohne Blende


    3. starkes Blinzeln und trockene Augen (zu wenig Flüssigkeit) während dem Wettkampf


    Punkt 1 kann man nicht beeinflussen, aber man kann zum Training/Wettkampf etwas zu trinken mitnehmen und ausserdem mit einer Blende/Abdeckung schiessen was die Probleme beheben müsste. Ausserdem vielleicht noch den Abstand Auge ==> Diopter überprüfen. Ist der Abstand zu klein sieht man viel zu viel anderes ausser der Scheibe und muss sich viel mehr anstrengen. Bitte zusätzlich noch überprüfen. Empfohlen (Erfahrung) ca. 3 - 4 cm Abschand vom Auge zur Diopterscheibe.


    Es gibt noch eine 4. Möglichkeit und das sind schlechte Augen mit/ohne Brille/Kontaktlinsen. Sollte eine Sehschwäche bestehen werden die Augen beim Schießen übermäßig belastet.


    Ich hoffe ich konnte helfen...


    Dieter

  • ... Ausserdem vielleicht noch den Abstand Auge ==> Diopter überprüfen. Ist der Abstand zu klein sieht man viel zu viel anderes ausser der Scheibe und muss sich viel mehr anstrengen. Bitte zusätzlich noch überprüfen. Empfohlen (Erfahrung) ca. 3 - 4 cm Abschand vom Auge zur Diopterscheibe.


    Hallo Dieter,


    danke für die Hinweise. Da wir z.Zt noch mit einem Vereinsgewehr schiessen ist das mit der persönlichen Einstellung so eine Sache.


    So wie Du es beschreibst scheint das in die richtige Richtung zu gehen. Ich für meinen Teil habe beim letzten mal genau da "beklagt", das ich zuviel anders durch das Diopter sehe. Mal sehe ob wir das noch änderen können.




    Gruss


    Ulange