Leistungsschwankungen wärend dem Training / Wettkampf

  • Hi, also ich kann nur von mir reden.


    Wenn mir sowas passiert ( erst bei den LM LuPi am letzten Samstag ) liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit an fehlender Konzentration auf das Wesentliche.
    Das Schiessen.


    Sobald ich mir dessen wieder bewußt war und mich auf den Vorgang des Schiessens ansich konzentriert habe, lief es dann wieder.

  • Leichter gesagt als getan, aber versuch einfach mal nicht an ein Ergebnis bzw. Gesamtergebnis zu denken. Versuche bei jedem Schuss nur an diesen einen zu denken und sage dir: Ich schieße den Schuss sauber, komplett vom Aufbau bis zum Nachzielen und dann werden die Zehner schon fallen.


    Ich denke, dass ist bei dir wohl vor allem eine Kopfsache.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo Manu


    Bist du einmal aus der Stellung herausgekommen?



    Das mit dem Leistungseinbruch nach der ersten Passe könnte sich so erklären lassen: Nach den Probeschüssen bist du bereit, eventuell ein bisschen nervös aber hoch konzentriert. Dein Puls befindet sich auf einer bestimmten höhe und du bist schneller mit dem Abzugsfinger, da du ja alles richtig machen willst. Nach der ersten Passe, du hast ein Resultat erreicht mit dem du zufrieden bist, es mag nicht super sein, aber du bist zufrieden. Dein Puls beruhigt sich und du bist weniger nervös. Deine Konzentration lässt nach. Mit dem nachlassen deiner Konzentration, dem anderen Puls ergibt sich ein neues Gefühl, du bist weniger bereit mit dem Finger, zögerlicher weil es nicht mehr so gut passt wie davor. Die zweite Passe geht voll in die Hose. Jetzt gehst du eventuell aus dem Stand, oder du nimmst dir vor dich wieder voll zu konzentrieren, der Puls steigt, da du dich aufregst über die schlechte Passe. Du bist agressiver am Abzug und schneller, die Dritte Passe ist wieder sehr gut und du nimmst dir vor das weiter so zu machen. Auch die Vierte ist gut (wenn du erst jetzt aus dem Stand gegangen bist, wiederhollt sich einfach der erste Teil). Du bist zufrieden, Puls sinkt, konzentration sinkt, Resultat sinkt. Du pusht sich wieder auf und die letzte Passe ist wieder sehr gut.


    Damit dir dieser Einbruch nicht passiert kannst du nach der ersten Passe eine Pause machen, du bleibst im Stand, denkst nach, was du in der ersten Passe richtig gemacht hast, was du verbessern könntest und nimmst dir vor, im gleichen Rhytmus weiter zu schiessen, versuche nicht eine 11 zu schiessen, also ziehle nicht länger, denn es wird nicht besser. Versuche möglichst gleichmässig und gleich schnell abzuziehen.


    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen


    Mit freundlichen Grüssen


    Andrea

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist beschränkt. (Albert Einstein)

  • Hallo Andrea,


    dass ist eine der Besten Antworten die ich jemals zu diesem Thema gehört habe. Finde mehrere meiner erfolglosen Wettkämpfe darin wieder. Werde mir deinen Rat / Tipp zu Herzen nehmen.


    Danke!!!


    Gut Schuß
    Stefan

  • dass ist eine der Besten Antworten die ich jemals zu diesem Thema gehört habe. Finde mehrere meiner erfolglosen Wettkämpfe darin wieder. Werde mir deinen Rat / Tipp zu Herzen nehmen.


    Geht mir genauso. Danke, Andrea! :)