Gehmann Superfilter

  • Servus zusammen,


    hat jemand von euch den "gehmann superfilter aos microsight tm" schon getestet?


    Beim Schießbrillen-Müller in Manching ist folgendes zu lesen:


    "Im "Superfilter" befindet sich eine Platte ohne Wirkung und konzentrische Kreise mit einer zweiten optischen Wirkung von +2,0 dpt. Dadurch werden Objekte in der Ferne und Objekte in 50cm Entfernung scharf abgebildet. Leider werden gleichzeitig auch zwei unscharfe Bilder überlagert. Der Kontrast ist dadurch deutlich vermindert."


    Vom Prinzip her finde ich die Idee super Korn und Ziel scharf zu sehen, aber wenn der Kontrast nicht mehr voll da ist wäre es wiederum negativ. Wie ist eure Meinung?


    Gruß Christian

    "Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht." Albert Einstein

  • Servus,


    ich hab mir mal so ein Teil zu ausprobieren schicken lassen. In meinem Fall war das totaler Schrott. Ich hab praktisch gar nichts mehr gesehen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich so eine Irisblende mit integriertem Adlerauge und Dioptrienausgleich verwende. Das sollte eigentlich zusammen funktionieren, tat es aber nicht.


    Als neugieriger Kampfrichter hab ich auch noch beim Hersteller nach einer schriftliche Freigabe dieses Teils vom DSB gefragt. Die Antwort lautete folgendermaßen:


    ## "Vielen Dank für Ihre Anfrage...
    ## Es existiert keine DSB Zulassung
    ## für die AOS MicroSight.
    ## Da dieser Artikel allerdings keinerlei optischen
    ## Eigenschaften besitzt, spricht laut Sportordnung
    ## nichts dagegen - somit ist die AOS MicroSight wie
    ## ein Farbfilter zu betrachten.
    ##
    ## Dies wurde uns bereits MÜNDLICH vom DSB zugesichert."


    Am besten selbst ausprobieren, ob es hilft, und ob es durch die Waffenkontrolle kommt.


    Wenn von Euch mal jemand bei der Deutschen Meisterschaft vorbeikommt, kann er das Teil ja mal vorstellen und anschließend hier berichten.


    Gruß
    Tommy

  • Hallo Tommy,


    Müller-Manching scheint das aber etwas anders zu sehen und wenn dessen Beschreibung zutrifft (+2,0 Dioptrien), dann ist das Teil noch nicht mal erst ab Altersklasse zulässig, sondern zumindest nach meiner (eher unmaßgeblichen) Auslegung gar nicht. Stichwort max. 1,5 fache Vergrößerung <> 0,5 Dioptrien. Mir scheint das Teil ein (weiterer) Versuch zu sein, die SpO auszutricksen.


    Der Beschreibung nach dürfte es auch zusammen mit deiner Diopteroptik nicht wirklich gut funktionieren, was Du ja durch deinen Praxisversuch auch inzwischen bestätigt hast.


    Apropos, schießt Du mit deiner Diopteroptik auch Stehend oder Liegend, oder 'nur' Auflage?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hallo Frank,


    diese sog. "Stellungnahme" des Herstellers nützt mir natürlich gar nichts. In meinen Augen ist das kein Filter. Aber sei's drum, ich konnte damit nichts sehen, also weg damit.


    Ich bin aber mal auf die Diskussion gespannt, wenn ich so ein Teil bei der nächsten Waffenkontrolle nicht freigebe.


    Zu Deiner Frage:
    Früher hab ich mehr geschossen, allerdings ohne Optik. Mittlerweile bin ich überwiegend Funktionär und schiesse daher nur noch ein wenig LG-Auflage.


    Gruß
    Tommy