Scharf auf Schießen (WDR vom 20.05.2009)

  • Ja, ist mal ein positiver Bericht. Richtig und auch treffend fand ich den Satz: "Mich hat das Ganze (Paintball) ein bisschen an Schneeballschlachten aus der Kindheit erinnert".


    Nur der Satz: "...ist noch nicht so gut, er schießt Luftgewehr"; stimmt ja so nicht ganz, so gut wie alle Gewehrschützen fangen ja mit dem LG an, aber deswegen gibt es auch viele sehr gute LG-Schützen. Aber da bin ich mal nachsichtig ;)


    Ansonsten sehr schön, trifft auch gut die Realität.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • Hallo,


    dieser Bericht ist wirklich sehr schön, bis auf die Passage "man muss schießen, um den Schweinehund zu überwinden". Bei uns muss keiner und wir sind auch keinem beleidigt. Ansonsten wirklich gelungen.


    Im Gegensatz dazu steht wohl der gestrige ARD-Bericht Schießen ist meine Leidenschaft in der Reihe Gott und die Welt. Ich habe leider nur noch die letzten 10 Minuten gesehen, aber darin wurde Schießen als etwas schlechtes hingestellt und es wurde indirekt assoziiert, dass Amokläufe wie Winnenden mit einem Waffenverbot komplett verhindert werden würden. Dies war wieder typische Effekthascherei - es wurde von tötlichen Waffen gesprochen und dabei ein Jungschütze mit einem Walther Luftgewehr gezeigt.
    Hat jemand den restlichen Bericht auch gesehen und kann eventuell noch genauere Infos zu diesem Beitrag bringen. Finde diesen Bericht auch leider nicht als Broadcast im Internet.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo!


    Dieser Beitrag war wirklich toll!


    Nur der Satz: "...ist noch nicht so gut, er schießt Luftgewehr"; stimmt ja so nicht ganz, so gut wie alle Gewehrschützen fangen ja mit dem LG an, aber deswegen gibt es auch viele sehr gute LG-Schützen.



    Es gibt sehr viele gute LG Schützen, die einfach keine Lust haben, Kleinkaliber zu schießen, oder es einfach die Rahmenbedingungen in ihren Vereinen nicht gibt.


    Aber das Wichtigste ist, dass es trotz heftigen Waffendiskussionen auch positive und gelungene Beiträge gibt!


    lg

  • Ich finde den Bericht gut ausgewogen, die Moderatorin ist mir sehr sympathisch.
    Und das mit dem "keiner muß schießen" ist wohl vereins- bzw. personenabhängig.
    Sonst wäre ich (die eigentlich auch nur mal zuschauen wollte) nicht hier. ;)

  • Ein außergewöhnlicher Bericht. Die beiden Reporter haben sich nicht wie üblich auf eine möglichst reißerische Berichterstattung beschränkt sondern die Sportarten auch selbst ausprobiert. Auch die Faszination dieser Sportarten kommt gut rüber. Klasse! Ich als Sportschütze fand natürlich auch den Einblick in den Paintballsport interessant. Das turbulente Geschehen ähnelt, wie der Reporter so treffend festgestellt hat, wirklich stark einer Schneeballschlacht.

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

  • Ich finde Paintball und KK bzw Scharf schiessen hat nicht wirklich was miteinander zu tun und wenn ich eingefleischter Paintballer wäre, dann würde mir die Kombination in einem Bericht auch zutiefst aufstosssen.


    Ich habe selber schon ein paar mal Painball gespielt und bei uns in Deutschland und auch in der Schweiz wird da beim Painballing konsequent auf jeden Waffenbezug verzichtet. Ja sogar Tarnkleidung ist verboten bei den meisten. Man muss bunt tragen. Es geht um geschick und nicht um Krieg spielen. Man hat markierer und man spielt taktisch wie eben Völkerball.


    Egal wie man an das Thema herangeht, irgendwann nervt es einfach nur noch. Bald werden dann Messer und Gabeln verboten oder man braucht einen Waffenschein zum essen...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Ich finde Paintball und KK bzw Scharf schiessen hat nicht wirklich was miteinander zu tun und wenn ich eingefleischter Paintballer wäre, dann würde mir die Kombination in einem Bericht auch zutiefst aufstosssen.


    Ich denke, die Unterschiede sind einigermassen gut herausgearbeitet worden.
    In einen Topf geworfen werden beide Hobbys von anderen als den Redakteuren der Sendung.