Kommen Schiesssportarten eig auch in offenen tv?

  • Kommen Schiesssportarten eig auch in offenen tv? Ich schiesse noch nicht lange deswegen würde ich gerne mal so eine meisterschaft anschauen hab aber bis jetz noch nichts gefunden und die zeit zu einer zu fahren hab ich nicht wegen der arbeit .....

  • Im Fernsehen kommt Schießsport eher selten bis gar nicht, Ausnahme natürlich Biathlon. Und die WM 2010 aus München wurde z.B. live im Bayerischen Fernsehen übertragen - leider nicht alle Wettbewerbe aber wenigstens das LG und das Sportgewehr Finale der Damen.
    Am ehesten findest du Berichterstattungen noch bei schiesssport.tv, bei youtube oder sonstigen Seiten im Internet.


    Naja, und einen Tag wird man ja doch mal frei haben, um sich einen Wettkampf anzusehen. Gleich bei dir um die Ecke ist die SSG Dynamith Fürth. Die schießen mit dem LG zukünftig in der 2. Bundesliga (sind heuer aus der 1. Bundesliga abgestiegen) und auch mit der LP sind sie in der Bundesliga mit dabei. Einen solchen Heimkampf mal vor Ort anzusehen, ist wirklich empfehlenswert.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Im Fernsehen kommt Schießsport eher selten bis gar nicht, Ausnahme natürlich Biathlon. Und die WM 2010 aus München wurde z.B. live im Bayerischen Fernsehen übertragen - leider nicht alle Wettbewerbe aber wenigstens das LG und das Sportgewehr Finale der Damen.
    Am ehesten findest du Berichterstattungen noch bei schiesssport.tv, bei youtube oder sonstigen Seiten im Internet.


    Naja, und einen Tag wird man ja doch mal frei haben, um sich einen Wettkampf anzusehen. Gleich bei dir um die Ecke ist die SSG Dynamith Fürth. Die schießen mit dem LG zukünftig in der 2. Bundesliga (sind heuer aus der 1. Bundesliga abgestiegen) und auch mit der LP sind sie in der Bundesliga mit dabei. Einen solchen Heimkampf mal vor Ort anzusehen, ist wirklich empfehlenswert.



    Ou dass wusste ich gar nicht Danke :)


    aber schade darum dass man in tv nix finden kann.


    hat man vieleicht in primiere oder sky mehr glück?

  • Hallo entoni888,


    also im TV wirst nicht gerade überschwemmt mit Beiträgen und Berichten übers Sportschießen, mal abgesehen von den Negativbeispielen ;) .
    Da geb ich Dingo absolut recht. Die Sachen muss man schon gezielt in den Tiefen des Netz suchen.


    Aber der neue Präsident des ESC hat sich vor seiner Wahl schon dahingehend geäußert, dass er mehr in dieser Richtung tun will. Sein erster Erfolg (ist schon ein bisschen her), war die Ausstrahlung der Europameisterschaft 2010 in Meraker auf Eurosport. Das hat vor im noch keiner geschafft, bei so einem Sender ein paar Minuten zu ergattern.


    Hier der Link zur ESC-Seite:
    http://www.esc-shooting.org


    Die Videos gibts auch bei Facebook, auf der Seite der SG Dorfgütingen:
    SG 1970 Dorfgütingen e.V. - Gemeinnützige Organisation - Feuchtwangen | Facebook


  • Dass währe natürlich top :-)

  • Dieses Jahr sind auch die Olympischen Spiele. Ich gehe mal davon aus, dass wenigstens dann ein Großteil der Disziplinen übertragen wird ...
    Ansonsten sieht's glaube ich eher mau aus .
    Der ISSF Channel ist auch ganz interessant. Ist nur eben immer dasselbe Muster.
    Intro - Frau redet - Schießen - Frau redet dazwischen - Schießen.

    LG: Walther LG300 XT Alutec mit Centra Block Club, JPK Kunst-Griff, TEC-HRO Touch
    KK: Anschütz Mod. 54 Match im Schaft 1813 "Super Match" tuned by MEC, Centra, ahg-Anschütz

  • Dieses Jahr sind auch die Olympischen Spiele. Ich gehe mal davon aus, dass wenigstens dann ein Großteil der Disziplinen übertragen wird ...


    Das ist zu hoffen. Während der letzten Olympiade in Peking wurden die Schießwettkämpfe allerdings fast nur auf den Digitalkanälen von ARD und ZDF übertragen (Eins Plus, ZDF neo usw.). Vielleicht wäre das ein Grund, sich demnächst eine Schüssel zuzulegen. 8)



    Übrigens findet im Februar in Finnland die EM in den 10-m-Disziplinen statt. Laut Veranstalter überträgt das finnische Fernsehen von den Wettkämpfen und bietet das Signal auch anderen TV-Stationen an. Wie wäre es mit ein paar E-Mails unsererseits an die Rundfunksteuerschlucker? ;)

  • Wie wäre es mit ein paar E-Mails unsererseits an die Rundfunksteuerschlucker? ;)


    Schaden kann das auf keinen Fall. Allzu große Hoffnungen würde ich mir aber nicht machen wollen, obwohl, wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich immer zuletzt.



    Intro - Frau redet - Schießen - Frau redet dazwischen - Schießen.


    Also ich mag Frau Russel. :love: Außerdem hat sie ja auch oft Ko-Kommentatoren aus den Reihen der Aktiven oder Trainer, die dann auch schon mal aus dem Nähkästchen plaudern. Manche von denen verstehe ich allerdings aufgrund der Sprache bzw. Aussprache auch nicht besonders gut.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Quote

    Also ich mag Frau Russel.


    Ja, grundsätzlich habe ich auch nichts gegen die :D . Man kann ihr zumindest gut zuhören, ohne das sie nervt ^^
    Ich fände es nur mal schön, wenn die Videos mal etwas abwechslungsreicher wären.


    Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die Kommentatoren mal einzublenden oder Interviews mit den Schützen direkt im Video (welche im Moment nur einzeln veröffentlicht werden). Eventuell könnte man auch mal Ausschnitte aus der Vorbereitung der Schützen auf den WK zeigen.


    Im großen und ganzen könnte man sich halt etwas mehr an dem ausrichten, was man aus dem Fernsehen bereits kennt, wie zum Beispiel der Formel 1 oder dem Motorradsport . Auch wenn eine Weltmeisterschaft im Kleinkaliber Sportschießen vielleicht nicht so spektakulär erscheint (Und Grid Girls gibt es auch nicht :S )
    Aber die Videos haben sich schon etwas gewandelt seit dem es den Youtube-Kanal gibt.

    LG: Walther LG300 XT Alutec mit Centra Block Club, JPK Kunst-Griff, TEC-HRO Touch
    KK: Anschütz Mod. 54 Match im Schaft 1813 "Super Match" tuned by MEC, Centra, ahg-Anschütz

  • Ich fände es nur mal schön, wenn die Videos mal etwas abwechslungsreicher wären.


    Besser machen kann man es immer, die Frage ist nur, wer den Spaß bezahlt und wer die Produkte konsumiert. Manche Videos auf dem Youtube-Kanal kommen nur auf dreistellige Ansichtszahlen. Und die Produktion ist, wie ich aus sicherer Quelle weiß, für die ISSF schon jetzt ziemlich teuer. (Deshalb kann sich der DSB keine Videoberichte von der DM leisten.) Wenn ich diese Faktoren bedenke, bin ich mit dem vorhandenen zufrieden. :)

  • Besser machen kann man es immer, die Frage ist nur, wer den Spaß bezahlt und wer die Produkte konsumiert. Manche Videos auf dem Youtube-Kanal kommen nur auf dreistellige Ansichtszahlen. Und die Produktion ist, wie ich aus sicherer Quelle weiß, für die ISSF schon jetzt ziemlich teuer. (Deshalb kann sich der DSB keine Videoberichte von der DM leisten.) Wenn ich diese Faktoren bedenke, bin ich mit dem vorhandenen zufrieden. :)


    Naja, so ganz stimmt das nicht. Wir (SchiessSport.TV) sind sehrwohl in der Lage Videoberichte und Livestreaming sehr kostengünstig, aber nich gratis, anzubieten. Wir machen das auch immer wieder. Nur leider noch nicht in Deutschland. Weshalb hier kein Interesse ist kann ich auch nicht wirklich sagen. Man könnte das auch zusammen mit Sponsoren machen, über deren Websites dann der Livestream zu sehen ist. konzepe gibt es viele - Zuseher und Interesse auch. Zur Zeit finanzieren das in Österr. einzelne Vereine. Peinlich eigentlich, dass die Verbände - in Österreich und Deutschland nicht dahinter stehen. lg. rudi von ww.schiesssport.tv


    Zusätzlich sind wir in der Lage das Videomaterial über unser Content Center Gratis an div. TV Stationen und Agenturen zu verteilen - allerdings hat noch kein Verband hat hier Interesse gezeigt.

  • Wir machen das auch immer wieder. Nur leider noch nicht in Deutschland. Weshalb hier kein Interesse ist kann ich auch nicht wirklich sagen.


    Man muß sich nur einmal den Youtube-Kanal des DSB ansehen, um zu erfahren, wie die DSB-Verantwortlichen ticken. Viel Tschingderassabumm und Selbstbeweihräucherung, kaum Schießsport (und dann meist Fremdproduktionen, für die andere bezahlt haben). Daß aus dieser Richtung keine Anforderungen an Euch oder andere Anbieter kommen, überrascht mich nicht. Die Herren Ambacher & Co. leben, was ihr Medien- und Öffentlichkeitsverständnis angeht, anscheinend immer noch im Oberbayern der 1950er Jahre, nicht aber im 21. Jahrhundert. Mich wundert ohnehin, daß wenigstens die DSB-Website so gut betrieben wird.

  • Man muß sich nur einmal den Youtube-Kanal des DSB ansehen, um zu erfahren, wie die DSB-Verantwortlichen ticken. Viel Tschingderassabumm und Selbstbeweihräucherung, kaum Schießsport (und dann meist Fremdproduktionen, für die andere bezahlt haben). Daß aus dieser Richtung keine Anforderungen an Euch oder andere Anbieter kommen, überrascht mich nicht. Die Herren Ambacher & Co. leben, was ihr Medien- und Öffentlichkeitsverständnis angeht, anscheinend immer noch im Oberbayern der 1950er Jahre, nicht aber im 21. Jahrhundert. Mich wundert ohnehin, daß wenigstens die DSB-Website so gut betrieben wird.


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Man muß sich nur einmal den Youtube-Kanal des DSB ansehen, um zu erfahren, wie die DSB-Verantwortlichen ticken. Viel Tschingderassabumm und Selbstbeweihräucherung, kaum Schießsport (und dann meist Fremdproduktionen, für die andere bezahlt haben). Daß aus dieser Richtung keine Anforderungen an Euch oder andere Anbieter kommen, überrascht mich nicht. Die Herren Ambacher & Co. leben, was ihr Medien- und Öffentlichkeitsverständnis angeht, anscheinend immer noch im Oberbayern der 1950er Jahre, nicht aber im 21. Jahrhundert. Mich wundert ohnehin, daß wenigstens die DSB-Website so gut betrieben wird.

    Ich finde da sollte man allerdings auch differenzieren, Josef Ambacher ist - wie auch jeder andere Schützenmeister auf Vereins- oder Verbandsebene - Brauchtum, Tradition und Verwaltung zugewandt. Gerade der oftmals sehr kritisierte Bereich Brauchtum und Tradition nimmt bei einem Verband „biblischen“ Alters großen Raum ein. Den sportlichen Bereich sollten Sportleiter und Jugendleiter vertreten und vermarkten. Da gibt's neuerdings einige spannende Entwicklungen.

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Geronimo, hier muß ich leider vorsichtig widersprechen. ;)


    Erstens: J.A. ist nicht Schützenmeister, sondern Präsident des DSB und somit Chef des mit Abstand größten deutschen Schießsportverbandes (ein Begriff, den das WaffG 2003 eingeführt hat). Daraus folgt, daß es zu seinen Obliegenheiten zählt, sich auch um die mediale Darstellung des Schießsports zu kümmern. Ich verstehe auch nicht, warum das so schwer sein soll. Verbände, die z.T. erheblich kleiner sind als der DSB (z.B. Shooting USA oder die Rußländische Schießsportunion), schaffen es, ansprechende Sportvideos ins Netz zu stellen. Warum ist das dem großen und erhabenen DSB, auf den der Rest der Schützenwelt mit Neid blickt, nicht möglich? ?( Ich erwarte von Ambacher und seinen Mitarbeitern doch nichts übermenschliches!


    Zweitens: Die diffusen Begriffe Brauchtum und Tradition sorgen eher für Verwirrung. Sie werden m.E. dann zu einem Ärgernis, wenn sie sich verselbständigen und vom aktiv betriebenen Schießsport völlig lösen. (Damit meine ich z.B. Umzüge mit Holzgewehren, "traditionelle" Massenbesäufnisse u.ä. Phänomene.) Eine so verstandene Traditionspflege ist nichts anderes als das Bewahren der Asche (was zum Lebensalter einiger Herren in der DSB-Spitze durchaus passen würde :D ), nicht jedoch das Bewahren des Feuers. Und damit kann ich mich nicht anfreunden und mitmachen werde ich dabei auch nicht. Gewiß, es gibt vielerorts (Bayern, NRW) tatsächlich regionale Schützentraditionen, die auch im Volk verankert sind. Aber im großen und ganzen ist das, was oft unter dem Schlagwort "Traditionspflege" läuft, nichts anderes als Mummenschanz. (Insbesondere hier in Ostdeutschland, wo die "Traditionslinien" fünf Jahrzehnte unterbrochen waren.)

  • Schützenmeister, Präsident oder Papabär - die Bezeichnung ist eigentlich eher unbedeutend. Die einzelnen Präsidiumsmitglieder und auch deren Aufgaben kann man beim DSB (Präsidium) nachlesen, und obwohl die komplette Öffentlichkeitsarbeit dort tatsächlich bei Josef Ambacher zu finden ist, sind da immer alle Funktionäre und (!) Sportschützen gefragt. Klar, so mancher würde offizielle Videoberichte und Imagevideos begrüßen, nur hat der DSB halt einfach etwas andere Prioritäten gesetzt und beispielsweise die bewegten Bilder ziemlich stiefmütterlich behandelt. Wer weiß schon was den DSB dazu bewogen hat, den ziemlich groß angekündigten Kanal www.schuetzenbund.tv wieder einschlafen zu lassen, vielleicht ein enttäuschendes Kosten-Nutzen-Verhältnis oder fehlendes Interesse?

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“