Hallo aus NRW

  • Hallo liebe Meisterschützen,


    nach langem Gast lesen möchte ich mich nunmal auch Vorstellen :


    Ich heiße Nils, bin 16 Jahre Jung :D und komme aus NRW-> Mönchengladbach. Ich schieße seit 4 Jahren im Schießverein unser Bruderschaft aber erst seit 1und halb Jahren so richtig mit angestrebten Zielen, usw.
    Zurzeit schieße ich durchschnitlich 120-125 Ringen von 150 möglichen.
    Ich bin einer der besten aus meiner Manschaft, man muss dazu sagen unterste Bezirksliga und Teile mir den Platz der besten 2 auf dem Wettkampf vormula immer knapp mit einem Manschaftskollegen :P


    So ich glaube das wars und bei weiteren Fragen einfach Fragen :D


    Nils

  • Danke Danke ;)


    aber das mit den 140 steht noch in den Sternen :D mein Ziel sind erstmal die 130 :rolleyes: und da werde ich mir noch so einige Tipps und Tricks hohlen :)


    Nils

  • Hallo Nils,


    ein herzliches Willkommen hier bei den Meisterschützen.


    Du bist ja noch jung und wirst sicherlich bald deine 130 und mehr schaffen :thumbsup: . Also wenn du Fragen hast nur raus damit, die Meisterschützen helfen gerne.


    Liebe Grüße aus Oberbayern
    tina71 :)

    Fange niemals an aufzuhören und
    höre niemals auf anzufangen.

  • Hallo Nils,


    auch von mir als Landsmann (Westfale) ein herzliches Willkommen.


    Ich nehme mal an, dass deine Bruderschaft im BHDS organisiert ist. Ist deine Bruderschaft denn auch dem RSB/DSB angeschlossen? Ohne hier gegenüber den historischen Bruderschaften und ihrer sportlichen Arbeit despektierlich zu sein, so bietet Dir ein Verein, welcher über den RSB (Rheinischer Schützenbund) dem DSB (Deutscher Schützenbund) angeschlossen ist, in sportlicher Hinsicht normalerweise doch mehr Möglichkeiten.


    Vielleicht solltest Du dich mal in deiner Umgegend nach einem RSB-Verein umsehen. Kann ja auch zusätzlich sein. Beachte aber, dass es bei den Vereinen in sportlicher Hinsicht sehr große Unterschiede gibt. Das geht von gesellig gemütlich bis hin zu ausgesprochenen Kaderschmieden. Wenn Du dich sportlich entwickeln möchtest, dann ist es wichtig, in einem Verein zu sein, wo es auch andere gute Schützen gibt und wo man Dir auch Tipps und Hilfestellung geben kann. Denke auch daran, dass das sportliche Schießen nicht nur auf das Luftgewehr beschränkt ist. Vielleicht gibt es ja sogar Disziplinen, die Dir noch besser liegen und oder sogar noch mehr Spaß machen und in denen Du auch noch erfolgreicher sein kannst.


    Hier im Forum können Dir auch viele Teilnehmer gute Tipps geben, aber das ist kein Ersatz für gute Trainer und Betreuer.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hi,
    also ob der Schießverein dem ich angehöre dem RSB/DSB angehören habe ich keine Ahnung.Mein Problem ist in unserer Region gibt es fast nur LG Stände und Vereine wir haben zwar einen Stand bei uns in der Region auf dem man LP und KK schießen könnte aber das ist ein Stand der von der Stadt gesponsert wurde und wo mind. 3 tätige Vereine sind und es dann zimlich voll ist.Außerdem ist mein Vater selbst im Schießverein tätig in dem ich schieße und deshalb auch zum Schießsport gekommen bin ;)
    Das mit dem Tipps von einem guten Schützen/Schützin haben wir in der Jugend auch schon überlegt und da gäbe es welche unseren besten Schützen und unsere beste Schützin, das problem ist aber das der beste Schütze (ca.140von 150 Ringen) in Ingolstadt arbeitet und immer zu wettkämpfen und ähnlichem wieder hochfährt und danach wieder runter.Unsere beste Schützin (ca.145 von 150 Ringen) immoment zimlich viel zutun hat.
    Ein weiteres Problem ist das Training selbst zur Zeit kommen nur 2 Schützen(ein Freund von mir und ich) zum Training. Wir bauen den Stand auf schießen unsere schüsse, bauen ab und gehen wieder.Auch ein Problem ist das wir nur 1 mal in der Woche training haben aber vieleicht bald 2 mal.


    Viele Tipps die ich beim nächsten Training und darauf folgenden probieren möchte (Trocken training, schwarze Scheibe, etc.).


    Nils

  • Hallo Nils,


    einen Stand jedesmal aufzubauen und wieder abzubauen - da kann ich nur sagen: Respekt, das wär mir viel zu aufwendig.


    Ich wundere mich jedoch über eure Schusszahlen von nur 15 Schuss. Bei Meisterschaften (jedenfalls im DSB), Rundenwettkämpfen und z.B. auch bei Olympia werden immer 40 bzw. 60 Schuss geschossen. Ich würde hier mal die Schusszahl deutlich erhöhen, denn dann hast du auch mehr Training und bist auch für etwaige Meisterschaften gerüstet.


    Wie sieht denn deine Ausrüstung aus, also hast du Schießjacke, -hose, -handschuh oder -schuhe? Und was für ein Gewehr schießt du?
    Mir kommen deine ganzen Erzählungen doch sehr abenteuerlich vor, so wie bei uns gleich in den 50er und 60er Jahren, direkt nach dem Krieg. Aber deshalb noch mehr Respekt, dass du unter diesen Umständen so gut schießt und auch mit Fleiß dabei bist!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • hi,
    das mit dem Stand liegt daran das wir in einem Jugendheim unserer Pfarre schießen und, genauer gesagt in dem Hauptsall der deshalb immer frei sein muss(ich kann ja mal Bilder machen ;) )


    Als ich hier das erste mal gelesen hab das ihr alle 40 bzw. 60 Schuss Serien schießt bin ich auch stutzig geworden da ich nichts anderes gewohnt bin, den überall in meinem Umkreis werden 15 Serien geschossen, auch bei Bezirksmeisterschaften oder ähnlichen Tunieren, habe meinen Schießmeister mal darauf angesprochen und er meinte das wäre Regions abhänig, was ich aber nicht glaube. ;)


    Derzeit schieße ich mit einer FWB 600 vom Verein und einer vom Verein gestellten Schießjacke und ebenfalls einem vom Schießverein gestellten Schießhandschuh. An der FWB darf und kann ich was veränder (Rinkorn etc.), sofern im "Vereinslager" vorhanden und ob es dem Schützen mit dem ich mir das Gewehr "teile" nicht stört.


    Ich hab letzte Woche auch mal mit meinem Schießmeister gesprochen wegen einem Gewehr, denn er meint so langsam würde es sich lohnen sich ein eigenes zu kaufen, anfangs hab ich mir das Tesro oder FWB 700 Alu in den Kopf gesetzt, aber er selbst meinte als ich ihm den Preis nannte ich sollte mich lieber nach einem Gebrauchten umschauen auf E-Gun.


    Das mit der 40 Serie oder mehr schießen hab ich mir auch schon überlegt denn das würde ja auch meine Konzentratzion erheblich steigern. ;)





    Nils

  • Das ist nicht regionsabhängig! Das hängt eher vom Verband ab, bei dem du schießt. Wärst du im größten deutschen Schießsportverband, dem DSB, dann wären auf Wettkämpfen und so weiter überall 40 Schuss angesagt. Auch die Teams aus NRW schießen übrigens 40 bzw. 60 Schuss.


    Wär mal interessant, in welchem Verband euer Verein ist.



    Bevor du dir ein neues Gewehr kaufst, würde ich lieber die Ausrüstung komplettieren, also noch mit Schießhose und Schießschuhe, denn das bringt dir deutlich mehr als ein eigenes Gewehr.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo


  • Hallo Nils ich bin auch erst zeit heute dabei :P

  • Hallo,


    Ich bin Steffi 28 Jahre alt und seit Gestern neu dabei. Ich komme gebürtig aus Dortmund und habe das Glück gehabt mein Hobby zum Beruf machen zu können. :)
    Ich schieße Luftgewehr und Kleinkalibergewehr wenn ich mal Zeit hab. Im Moment schieße ich Bezirksliga und fühle mich da auch ganz wohl.
    Da ich immer unheimlich schlecht darin bin mich selber vorzustellen und meistens über die Hälfte vergesse, fragt mich einfach wenn ihr noch was wissen wollt ;)


    Liebe Grüße Steffi


  • Ich schieße über meinen Heimatschutzverein (kein Schützenverein im allgemeinen Sinn) im Westfälischen Schützenbund 40 Schuß Wettkämpfe LP und im BDHS (Historischer Schützen Bund) 30 Schuß Wettkämpfe LP.
    ABER unsere LG´s schießen im HSB 15 Schuß, nur die Lupis schießen 30 Schuß. Im HSB schießen die LG´s erst ab Bereichsklasse aufwärts 30 Schuß. Viele Bruderschaften sind im HSB und manche auch im WSB. Hier in NRW (kenne keine anderen) schießen die meisten im HSB, also 15 Schuß Wettkämpfe.
    Das sind hier die sogenannten Gummiligen (kicher) da kommts eher auf das Treffen und klöhnen an. Im WSB, vorallem LIGA, gehts sehr ernst zu, viele wollen aber den Spaß am schiessen geniessen und das gesellige Beisammen sein.
    Gruß Carsten

    Mit sportlichen Grüßen,
    Gut Schuß und viele Zehner

  • ABER unsere LG´s schießen im HSB 15 Schuß, nur die Lupis schießen 30 Schuß. Im HSB schießen die LG´s erst ab Bereichsklasse aufwärts 30 Schuß. Viele Bruderschaften sind im HSB und manche auch im WSB. Hier in NRW (kenne keine anderen) schießen die meisten im HSB, also 15 Schuß Wettkämpfe.
    Das sind hier die sogenannten Gummiligen (kicher) da kommts eher auf das Treffen und klöhnen an. Im WSB, vorallem LIGA, gehts sehr ernst zu, viele wollen aber den Spaß am schiessen geniessen und das gesellige Beisammen sein.

    Genau so läuft es bei uns auch ab, mein Vater zum Beispiel hat vor 2 Jahren noch 30 Schuß gemacht und jetzt nur noch 15 da sie abgestiegen sind :D :thumbsup: ich bin ja nicht Schadenfroh :D
    Und ich muss sagen das beisammen sein und "quatschen" ist für mich neben dem Schießen auch ein Bestandteil


    Nils

  • Hallo Carsten-Patriot,


    ich kenne zwar den BHDS und dessen Bruderschaften, aber dieser Heimatschutzbund (HSB) sagt mir bisher gar nichts, obwohl ich ja auch ein Landsmann von Dir bin. Das scheint mir mehr eher eine regionale Angelegenheit speziell in Ostwestfalen zu sein, oder?


    Kannst Du mir die Sache mal etwas näher beschreiben.


    Hier in meiner Ecke (mittleres Westfalen, Tor zum Sauerland) gibt es viele verbandslose traditionelle Schützenvereine, dann natürlich den WSB und den traditionellen Sauerländer Schützenbund (SSB) und ein paar versprengte Bruderschaften (kurkölsch).



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Ich dachte das wäre hier ein Vorstellungsthread?????
    Wohl eher nicht, also entschuldigt die Störung eurer Diskussion.


  • HSB ist das Kürzel für Historischer Schützen Bund, also BDHS.
    Gruß Carsten

    Mit sportlichen Grüßen,
    Gut Schuß und viele Zehner

  • Hallo schnubbel241,


    Du hast komplett recht, das ist ein Vorstellungsthread, nur sind sie jetzt durch deinen Post wieder auf das ältere Thema aufmerksam geworden.


    Aber jetzt: herzlich Willkommen bei den Meisterschützen. Wenn du Fragen hast, nur munter drauf los.
    Wie lange schießt du denn schon und wie viele Ringe triffst du im Schnitt?
    Und was für ein tolles Hobby konntest du zum Beruf machen?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo schnubbel241 oder Steffi,


    auch von mir ein herzliches Willkommen. Komme auch fast aus deiner Ecke.


    Du schriebst, Du konntest dein Hobby zum Beruf machen. Hat dieser Beruf denn dann auch mit Schießsport oder dem Schützenwesen zu tun, mal neugierig gefragt.



    Apropos, das mit dem Weiterspinnen einer Diskussion kommt schon mal vor. Manchmal ergeben sich halt interessante Fragestellungen. Ist ja auch nicht so schlimm, ist ja hier doch noch recht überschaubar.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Im Schnitt schieße ich so um die 392 Ringe mit dem Luftgewehr, beim KK müsste ich erst wieder anfangen zu trainieren aber bis jetzt hab ich noch nicht die richtige Motivation gefunden :pinch:
    Ich arbeite bei einen Schießsportausrüster. Was meinem Hobby sehr ehtgegenkommt. :)

  • Eine Fachfrau und dann auch noch eine Schützin auf so einem hohen Niveau ist doch sicher eine Bereicherung für dieses Forum.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank