Schulstunden zum Waffenrecht

  • Was soll man dazu sagen, Manipulation aller erster Güte.
    Aus diesen Kindern KÖNNEN gar keine objektiv denkenden
    Menschen werden, denn sie bekommen nach "Bild" Manier
    schön gesagt was sie zu denken haben.
    Ich bin sowas von stolz auf unsere heutige Gesellschaft
    das ich spontan auf die Tastatur kotzen könnte.
    (obwohl ich noch nicht gefrühstückt habe)


    Gruß Nico

    Die 6 is nich von mir...ehrlich !

  • Indoktrination aller erster Güte! Da sieht man mal, wie einfach man Schüler aller Schularten (auch sogenannte "mündige" Gymnasiasten) beeinflussen kann. An meiner Schule würde ich solche Propagandastunden nicht zulassen! Ich versuche im Unterricht, wenn es sich einmal anbietet oder Schüler nachfragen, immer wertfrei über Jagd, Sportschießen und Hoplophobie zu sprechen. Eine von vornherein unreflektiert ablehnende Haltung gegen Waffen aller Art habe ich bei uns allerdings noch nie erlebt.

  • Naja, bei den Schülern in dem Bericht, wenn man mal bei denen zu Hause ins Zimmer geht, wird man schnell fündig.
    Ego Shooter ohne Ende, Softairwaffen, etc.


    Das heftigste ist, einer in unserer Schützenjugend wollte einen Freund mit zum Traning bringen.
    Die Eltern haben es aber nicht erlaubt, dass er in einen Schützenverein geht, um schießen zu lernen, Warum auch immer.
    Aber das Kind darf mit der Softairuzi rumballern (ich nenne es mal bewußt so).
    Da frage ich mich schon, wie verquirlt die Denkweise doch sein muß.........


    Allerdings frage ich mich auch, warum der DSB, die anderen Verbände oder die Interessensvertretungen diese Idee nicht auch schon aufgegriffen haben und zu Aufklärungszwecken (nicht mit dem Hintergrund der Mitgliedergewinnung) in die Schulen gehen oder bei Elternabenden einen Vortrag zu dem Thema halten und den Eltern mal anhand von Foto oder Videomaterial visuell zeigen, was in den Schützenvereinen wirklich so ablauft, in Bezug auf Jugendarbeit.

  • eigentlich ist sowas ein frechheit und vor allem feige irgendwelche behauptungen aufzustellen OHNE die betreffende seite dazu zu hören bzw zu kennen.


    villa_carlotta aus deinem post habe ich rausgehört, dass du lehrer / rektor (?) einer schule bist. Wie stehen deine Kollegen zu dem thema?
    ich habe von einer schülerin in meinem kreis gehört, dass sie ein referat darüber halten soll ob mit ihrer sportwaffe ein solches massaker wie winnenden möglich wäre. das Referat wurde mit der note 5 bewertet, da ihre meinung wohl darüber sehr starke unterschiede zur meinung der lehrerin aufwies.
    wenn schule heute so aussieht ... :thumbdown:

  • Matze:


    Ja, ich bin einer der wenigen "schießenden" Lehrer (den Namen hat mir ein befreundeter Kriminaler gegeben). Das mit dem Referat der Schülerin interessiert mich natürlich... Eine 5 auf ein Referat ist eigentlich unmöglich, eine 4 ist schon ein Schock für die meisten. Ich habe in meinem Leben noch nie eine 5 vergeben, zwei-dreimal eine vier bei wirklich schlechten Leistungen (außer, wenn es gar nicht gehalten wurde...natürlich eine 6). Wenn die Schülerin will, kann ich mir das Referat mal ansehen und prüfen, ob die 5 korrekt vergeben wurde...
    Meine Kollegen sehen meine Hobbys naturgemäß sehr skeptisch, obschon es sich mir gegenüber keiner auszusprechen wagt. Viele haben schon mit der (gesetzlich vorgeschriebenen--> es herrscht Jagdpflicht in Deutschland...) Jagd Probleme, v.a .wenn Sie nicht wie andere nette Kollgegen leckeres Wildbret von mir bekommen. Dennoch sage ich denen ganz offen, dass ich eher (ein schlechter) Schütze als Jäger bin und das laut und frei heraus, ohne Hemmungen und Rücksicht auf etwaige augenrollende möchte-gern superakademische Studienräte. :-)

  • Ach Du Scheiße, dieser Sigismund Kobe ist Prof. für theoretische Physik. Gut, auch bei den Profs gibt es ja bekanntlich einen großen Zoo und gerade bei den Theoretikern glitscht die Sache dann oft irgendwann doch wieder ins Metaphysische, Religiöse oder Esoterische ab. Aber von einem Physiker sollte man doch eigentlich erwarten können, dass er an eine Sache, welche man im Prinzip auch durch schlichtes Zählen von Ereignissen durchdringen kann, mit der bei seinem Berufsstand vorausgesetzten und auch unterstellen Distanz und Rationalität rangeht.


    Jedenfalls möchte ich bei dem gerne mal Mäuschen spielen. Was will er denn mit der Glockenkurve in Bezug auf das Thema zeigen? Das es Ränder gibt? Weiha.



    Kennt jemand seine Thesen? Im Netz habe ich bisher noch nicht viel gefunden, außer einem Beitrag, wo er mit akademischer Arroganz und dem Hinweis auf Äpfel und Birnen versucht, den Vergleich zwischen den jährlichen Verkehrstoten und den Opfern durch legal besessene Schusswaffen für unzulässig zu erklären, natürlich ohne richtige Begründung.


    Ich vermute mal, wieder ein Gutmensch, der von der, von unserer Wirklichkeit keinen blassen Dunst hat.



    villa_carlotta


    so selten bist Du gar nicht. Ich kenne in meinem direkten Umfeld mehrere Lehrer, schieße sogar mit einem seit Jahrzehnten, und wir haben auch eine waschechte Theologin.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Ich finde das eine Frechheit. Verstößt solch eine Diffamierung der Sportschützen nicht gegen geltendes Recht? Schule sollte doch ein Politik-freier Raum sein und diese Diskussion ist ganz klar politisch motiviert. villa_carlotta, weißt du da näheres, vielleicht könnte man diesen A--- ja ans Bein pinkeln?


    Schade, dass solche Vorträge nicht bei uns in der Schule gehalten wurden, ich hätte diesem Möchtegern-Superprof mal gern meine Meinung gesagt.
    Naja, aber bei uns in Bayern ist die Stimmung (noch) relativ positiv. Da schießt sogar der Zahnarzt gegen die Kindergärtnerin, der Elektriker gegen den Banker - und dabei sind alle gleich. Das ist für mich Schützengemeinschaft!! Das sollte mal transportiert werden!!


    Im übrigen habe ich zu Schulzeiten auch ein Referat über Sportschießen gehalten, genauso wie schon zig meiner Schützlinge im Verein. Und alle hatten Einser, höchstens mal einen Zweier. Die 5 finde ich aber schon eine Frechheit, vor allem mit der oben genannten Begründung!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo