Trainer sinnvoll?

  • Hallo Schützenfreunde,


    Wie manche von euch schon in anderen Beiträgen von mir gelesen haben trainier ich seit einiger Zeit wie ein Verrückter da ich in diesem Sport die Stufe zum Leistungssport erreichen will. Bin aber bisher bei 385 Ringen was man noch nicht wirklich als Leistung bezeichnen kann. Ich habe mir das Schießen komplett selber beigebracht, indem ich Leistungsschützen beobachtet und Anschläge aus Büchern übernommen habe, jetzt hat mein Onkel schon bei 375 Ringe gesagt das ich einen Trainer brauche um weiterzukommen daraufhin hab ich mir aber noch keine gedanken gemacht denn i-wann war ich ja auf 380 und nun bei 385 was ich nach Aussage von meinem Onkel ohne Trainer nicht packen würde mach ich mir doch langsam Gedanken darüber ob ich nicht doch einen Trainer brauche wenn ich in die Materie "Leistungssport" kommen will. Jetzt wollte ich euch fragen ob es sinnvoll ist bereits bei 385 Ringe darüber nachzudenken oder soll ich noch gucken was ich alleine erreiche? Außerdem hab ich auch keinen blassen Schimmer wo ich eigentlich einen Trainer herbekomme und was sowas kostet. Hoffe das ich hier ein paar Antworten rund um Trainer oder nicht bekommen kann. Bin für alles dankbar.


    mfg


    Bene


    PS: wie viel Ringe bräuchte ich ungefähr fürn Bayernkader? Da die I-net Seite des Kaders so dermaßen schlecht ist kann man nirgends informationen bekommen. Ich mein es ist doch nicht so schwer das man auf die Kaderseite schreiben kann ich welchen Leistungsbereich man sich bewegen sollte wenn man interesse hat.

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Zum Trainer:
    Ein Trainer ist eigentlich schon ab dem ersten Schießen sinnvoll, weil der dich gleich so einrichtet wie es am besten passt und von aussen sehen kann was man für einen Bockmisst verzapft. :cursing:
    Such dir doch einfach nen Zweitverein ( Leistungsbezogen )die einen Trainer haben. Viel günstiger wirste nicht an einen Trainer rankommen.


    Zum Bayernkader:
    Ich kenn mich da nicht so aus, aber wennde da als Luftgewehrspeziallist in den Kader willst, musste wohl oder übel locker über 590 immer schießen.
    Wäre natürlich einfacher wennde Dreistellung und Liegend auch super könntest, dass vereinfacht die Aufnahme in den Kader ungemein.
    Ich bin über die LG Schiene reingerutscht. Einfach geht echt anders.


    Wie kommt man in den Kader?
    Ich geh mal davon aus das jeder Kader mehrer Sichtungsschießen im Jahr abhält. Da musste dich dann anmelden und wirst mitgewertet.


    Da das neue Sportjahr schon angefangen hat würde ich wetten das erst zum nächsten Jahr die Möglichkeit besteht da reinzukommen.

  • Danke für die Erklärung. Ja es ist schon echt eine bescheidene Situation ^^ Das mim Zweitverein ist vllt. keine gute idee da ich Jugendleiter usw. in unserem Verein bin und dann würden sich schießen etc. überschneiden was auch wieder blöd ist. Naja ich muss mal gucken wie ich das alles hinbekomme. 590!!! Da muss ich echt noch trainieren aber das schaff ich schon ^^ Naja ich kann mir KK schlicht und einfach nicht leisten. Ich hab allein für meine LG ausrüstung 2500€ ausgegeben und da kostet ein KK ja noch mehr und dann ist noch die WBK zu machen wo ich einfach nicht die Zeit hab mich darum zu kümmern. Dreistellung bringt mir halt nichts da LG ja nur bis 16 in Dreistellung geschossen wird von daher muss ich wohl oder übel in meiner Disziplin so gut werden das einem Kader gar keine andere Wahl bleibt als mich zu nehmen :D

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Hallo Schützenfreunde,
    PS: wie viel Ringe bräuchte ich ungefähr fürn Bayernkader? Da die I-net Seite des Kaders so dermaßen schlecht ist kann man nirgends informationen bekommen. Ich mein es ist doch nicht so schwer das man auf die Kaderseite schreiben kann ich welchen Leistungsbereich man sich bewegen sollte wenn man interesse hat.


    Lesen ist wohl nicht Deine Stärke. Die Website erklärt unter "Allgemeines" eigentlich alles. Vom Aufbau bis zu den Trainern. Deine Frage wird so beantwortet:


    Die Teilnahme läuft also immer über den Bezirk! Eine bestimmte Ringzahl kann es nicht geben. Wie Hotweehl schon schrieb, ist es als reiner LG-Spezialist sehr schwer einen Kaderplatz zu bekommen. Schau Dir die Ranglisten an.
    Mach mit guten Leistungen in RWK´s und Meisterschaften auf Dich aufmerksam und nimm an Trainingseinheiten im Bezirk, soweit es angeboten wird, teil. Oft läßt es sich auch nicht vermeiden sich einem leistungsorientierteren Verein anzuschließen. Da sollte auch kein Verein was dagegen haben, da auch der Verein dadurch gewinnt.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Wenn Du ohne Trainer auf 385 Schnitt gekommen bist kannst Du die 399 genau so erreichen.
    Du bist nämlich in der Lage, Dich selbst zu beobachten und zu analysieren.
    Eine seltene Gabe.


    Allerdings wird es eine Zeitlang dauern, bis Du ausgetüftelt hast, was für Dich das Richtige ist.
    Ein guter Trainer könnte diese Zeit extrem verkürzen.
    Diese wachsen aber leider auch nicht auf den Bäumen.


    Hotwheel hat's schon gesagt, ein Zweitverein aus dem Leistungssektor wäre wohl das Beste.


    Gruß
    Michael

  • Uiii,


    das liest sich für mich lustig.


    Sorry, komme aus Berlin und da ticken die Uhren wesentlich anders.
    Gute Schützen bleiben nicht lange unendeckt, aber in Hinsicht auf den Kader spielt auf jeden Fall immer das Alter eine Rolle.


    Kann mich aber den Vorrednern nur anschließen:
    1. Ein Trainer ist schon wichtig, da Du Dich ja beim schießen nicht selber beobachten kannst. Zudem vermag ein guter Trainer Dir neue Denkanstöße zu geben, aber eine Garantie gibt es natürlich keine.
    Wenn gar nichts geht, versuche doch ein Trainer auf 400€ Bassis für Deinen Verein zu bekommen...bestimmt gibt es bei Euch gute Leute, die sich gerne ein kleines Zubrot verdienen würden.


    2. Es ist schon sinnvoll sich einem Leistungsorientierten Verein anzuschließen. Zum einem wird es dort bestimmt ein vernünftigen Trainer geben und zum anderen haben solche Vereine meist gute Kontakte nach oben bzw. zum Kader. Was Dir zwar den Weg in den Kader nicht umbedingt erleichtern wird, aber auf jeden Fall wird Dir der Weg beleuchtet ;)