Super Schussbild, "beschissene" Serien

  • Hallo Leute,


    ich hab seit einigen wochen das problem das ich beim einschießen vom Schussbild her 100 Ringe abliefern würde:


    [Blocked Image: http://www.oberegg.de/tl_files/content/Schuetzen/Rundenwettkampf/SVH_RW11_Xaver100-1.jpg]


    sehr stark vergleichbar mit diesem Schussbild.


    Wenn ich dann aber übergeh zum normalen Streifenschießen hab ich 9er und teilweise 8er in der Serie und komm zum schluss meist bei 95-97 raus. Weiß jemand von euch an was das liegen könnte? Bin echt verzweifelt... da ich vom Anschlag her, vom persönlichen gefühl heraus nichts anders mache.


    mfg


    bene

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Zielst du vll unbewusst länger? Das führt ja zu mehr Wackeln und dem folgt oft ein Ausreißer.. Denkst du zu viel nach? Beim Wettkampf ist man stärker angespannt als beim Probeschießen..


    Spontan fällt mir gerade nichts mehr ein..

    Walther LG 300 XT Protouch
    Anschütz 1407 in Walther KK 200 Schaft

  • Hi LDS


    Da gibt es sehr viele Möglichkeiten.


    Es kann zu langes zielen sein.


    Es kann sein, dass die Muskelanspannung im Wettkampf zunimmt. Nur ein wenig, aber das kann genügen, dass es 9er und gar für 8er reicht.


    Es kann aber auch ganz einfach sein, dass kleine techische Details nicht ganz stimmen:
    - Auge - Iris Abstand und der Blick in die Iris
    - die Schaftlänge
    - Ringkorngröße
    - Druck auf / bzw. in der Schaftkappe
    - wie greifst Du den Pistolengriff / fest oder sachte
    - liegt der Finger richtig an der Abzugszunge und
    zieht nach hinten und nicht auf den Rand der
    Abzugszunge


    Dies ist eine Auswahl von Möglichkeiten, was es sein könnte. Natürlich ist auch eine Mischung von ein paar dieser Punkte möglich.


    Da hilft nur eines LDS.


    Alles genau Aufschreiben und am besten auch Fotos machen. Und dann kleine Veränderungen vornehmen ( in mm-Schritten) und schauen ob es besser oder schlechter wird.
    Da kannst du aber unter Umständen einige Trainingseinheiten oder Wochen opfern um gewisse Erkenntnisse zu gewinnen.


    Hoffe ich konnte Dir ein wenig Helfen oder zumindest einige Wege aufzeigen

  • Servus,


    ich würde sagen das es an deinem persönlichen inneren Druck liegt.....


    Zu beginn lag es eventuell an einigen Technischen Mängeln, aber dann hast du dich reingesteigert und durch den druck den du innerelich Aufbaust........Verlierst du das eigentliche aus dem Auge, das SCHIEßEn!!!!
    Technik in allen Ehren, aber wenn du in der Probe Schussleistungen in einem Zehntelbereich von 104,3 zusammenbringst ist das REINE Kopfsache!!!


    Dadurch das du hierbei in rasche kommst suchst du deine Fehler überall...am gewehr, am Anschlag.........aber nicht dort wo neuner auf so einem Niveau entstehen: IM KOPF!!!!!


    Trainiere den Übergang von Probe auf Wettkampf, schieße nicht nur deine Vierzig Trainingsschuss auf Ergebnis, sondern übe das was bei dir das größte problem ist: der Übergang von Training auf Probe!!!


    Das der 1. Wettkampfschuss oftmals schlecht ausfällt ist normal! Vergiss ihn und mach weiter!


    Wenns nicht läuft und du mehrere Neuner (max. 2 Stück) aufeinander schießt, geh weg und sammel dich erneut. Konzentriere dich mit ein Paar Trockenschüssen neu und greife erneut an!!!


    Ich hatte heute einen Regionalliga Probewettkampftag und hab im 1. Wettkampf zu unkonzentriert und vor allem zu unkonsequent geschossen und meinen Punkt mit 384 Ringen auf der 1.Position verdient verloren..... doch anstatt mich zu verkopfen und selbst fertig zu machen da ich ja wieder so viele 9,9 hatte und meinen Punkt quasi hergeschenkt habe und wiso ich so TOTAL beschissen geschossen habe bin ich am 2. Wettkampf erneut angegriffen und mit 4x 9,9 noch meinen Punkt mit 393 Ringen geholt!!! Der 1. Schuss war gleich eine von den berühmten 9,9 und am 16+17. Schuss hatte ich 9,4+9,3 bin konsepuent vom Stand weg, wegen Konzentrationsproblemen und hab gleich Neun Zehner nachgelegt!!!!!


    Neuner werden auf soeinem Niveau im Kopf geschossen!!!!!!



    Wann hast du denn deinen 1. Wettkampf dieser Saison, wie oft schießt du in der Woche und welche Trainingsintensität betreibst du dabei?????


    Viele grüße
    Helmut

  • Danke an alle bisherigen Antworten.


    Ich hab jetzt mein Gewehr wieder auf mittlere Stufe gestellt und acht Konsequent auf Abzug, Nachhalten, innerer Anschlag etc. und kann seitdem von einer Verbesserung reden da ich meine Schussbilder immer besser auf die Trainingsstreifen übertragen kann, die 100 ist zwar noch nicht gefallen aber mit 7x99 Ringen in den letzten 2 Wochen bin ich auf einem guten weg und hab mich derzeit auf 380 eingependelt wobei ich heute beim Training 385 Ringe getroffen hab was mich besonders gefreut hat da ich wirklich jeden Schuss konsequent und ohne große Probleme genau ins Ziel gebracht habe ohne 8er etc.


    Schtarschütz


    1. Wettkampf beginnt in 2 Wochen meine Trainingsintensität beträgt seit Juni 3-6 mal die Woche etwa 2-3 Std. alleine im Schießstand und hab mich dadurch von 364 auf 384 verbessert

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Hallo LDS,


    mal eine vielleicht etwas doofe Frage. Bezieht sich die Diskrepanz auf Probe und Wettkampf, oder generell auf Schussbild und Streifen?


    Sollte letzteres zutreffen, kannst Du dir ja mal überlegen, ob und wieweit Du deinen Anschlag durch das Hantieren mit den Scheiben beeinflusst?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hallo Murmelchen,


    das war auch schon meine Vermutung, denn generell bezieht sich das auf Schussbild zu streifen, wobei ich mich nicht bewege sondern nur meinen Arm nach vorne nimm und den streifen weiterschiebe ohne aus meiner Schussposition rauszugehen (abstützen etc.)

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Hallo, nur so.....wenn du so eine Trainingsintensität konstant durchhältst, ist das schon beeindruckend...
    jedoch solltest du so 1 1/2 wochen vor dem Wettkampftag mal runterfahren, den Körper und auch den geist erholen lassen und entweder 1-2 mal Abzugstraining auf den lehren Kugelfang (oder natürlich einfach bei Elektronik den Bildschirm aus) und nicht betrachten was Passiert!!! oder natürlich Trockentraining bzw. training für den inneren Anschlag! (ich kombiniere beides zusammen) Denn die Technik ist sehr wichtig, dadurch kommen gute Schussbilder zustande!!


    Ebenfalls solltest du an Tagen wo euer Schützenhaus geschlossen ist mal wo anderst hinfahren und mal auch Lärm und hecktig in der Umgebung herbringen!! Da alleine im Schießstandstehen und gute Ergebnisse schießen sehr viel Einfacher ist als wenn was los ist.
    Ich selbst bin 3-4 mal die Woche auswärts.....und hole mir zwischendurch mal nen Trainingspartner auf selbem niveau, was langsam schwierig wird, und hau ne Runde Supercup hin, damit ich n bisserl Puls herbekomme und wieder lerne damit umzugehen, denn das ist die größte kunst im Wettkampf!


    Diese enorme Leistungssteigerung ist enorm...nur verkrampf dich nicht so auf ergebniss!! Setze dir Ziele wie zum Beispiel keine Serie unter 95 zu schießen, aber begrenze dich nicht durch den Gedanken das du heute 380 Ringe schießen willst!!!!! Das ist besonders in heicklen Wettkampfsituationen sehr sehr viel Druck!


    Schreib doch bitte wie es dir so ergangen ist und wie dein Persönliches Empfinden am Wettkampftag bzw. während des Wettkampfs war....was passiert ist und wiso es passiert ist, was dein gewehr gemacht hat und auch dein Körper!!!!
    was hast du während der schlechten Wettkampfschüsse gedacht, wie hast du reagiert und was kam danach raus!!!!!
    Analysiere jeden Schuss (wusstest du wo er genau sitzt??????) was machst du damit er dahinkommt wohin er solll????????



    Das sind so die wichtigsten Punkte!!!! Bau eine Vorbereitungsphase ein während der du deinen Aüßeren Anschlag und danach deinen inneren Anschlag erarbeitest und danach Probeschießt!!!! Denn wenn der Anschlag nicht stimmt dann wirds au net so guat...sagt mein Trainer immer (hat au recht).



    Also gut schuss Hoffentlich wirds gut. :thumbsup:


    Grüße helmut

  • Hallo Mannschaftskollege,


    ganz am Anfang des Threads hast du das 100er Schussbild vom Sirch Xarre aus Oberegg gezeigt. Kennst du den, oder Oberegg?
    Ich frage nur nach, da Oberegg nicht weit weg von mir ist.


    Gruß Christian

    "Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht." Albert Einstein