Luftfeuchtigkeit

  • Hallo,


    wir werden Anfang nächsten Jahres unsere 10 KK-Stände ( 50 m ) auf Elektronik umrüsten. Wir haben uns für die Anlage der Fa. DISAG entschieden. Unser KK-Stand ist unterirdisch und hat eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, die um die 90 % liegt.
    Hat diese hohe Luftfeuchtigkeit irgendeine Auswirkung auf die elektronische Anlage ? Die Fa. DISAG hat uns schriftlich versichert, daß dieses keinerlei Auswirkung auf die Messgenauigkeit hat. Trotzdem möchte ich gerne mal wissen, ob einer von euch Erfahrungen mit hoher Luftfeuchtigkeit bei elektronischen Anlage hat ( oder gehabt hat ). Wenn ja, was habt ihr unternommen, um die Luftfeuchtigkeit zu senken? Wir spielen mit dem Gedanken, evtl. eine Anlage zur Luftentfeuchtung einzubauen. Ist aber natürlich eine Kostenfrage!
    Würde mich freuen, wenn ich von euch mal einige Tips, Anregungen o.ä. bekommen würde


    Schöne Grüße aus Seevetal
    jobbi

  • Zur Disag kann ich nichts sagen. 90% sind aber schon mal ein stattlicher Wert.


    Wir sind momentan auch am Überlegen was wir gegen die Luftfeuchtigkeit unternehmen können. Das Problem liegt bei uns darin, dass unser Schießstand bislang nicht oder selten beheizt ist, und dann regelmäßig bis zu 12 Personen über Stunden warme feucht Luft einbringen, die sich dann an den Wänden niederschlägt. Unsere momentane Lösung liegt darin, den Raum einfach mehr zu heizen, was aber auf Dauer wohl auch nicht wirklich kostengünstig sein wird. (Und für das Schießklima auch nicht so toll ist)
    Eine kombinierte Heiz- und Lüftungssteuerung wird auf Dauer wahrscheinlich kostengünstiger sein.

  • Hallo jobbi,


    auf die Messung und die direkte Funktion der Anlagen dürfte die hohe Luftfeuchtigkeit keinen Einfluss haben, auch wenn manche Hersteller ihre Elektroniken nur bis 90% spezifizieren.


    Aber ihr müsst zumindest langfristig mit Korrosion rechnen.



    Wie clarence schon sagte, könnte eine Lüftung euer Problem verbessern.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Wobei man bei einer unterirdischen Anlage gekonnt Lüften muss, und zwar, wenn die Außentemperatur geringer ist wie die Kellertemperatur, oder besser, wenn die absolute(!) Luftfeuchtigkeit außen geringer ist wie die innen (warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen)
    ein "wildes Lüften" (ohne Steuerung) bringt meist das Gegenteil von dem was man erreichen will.

  • So, bin nun gerade dabei eine Steuerung für eine Lüfteranlage zu bauen, die genau richtig lüftet...
    bin gespannt ob das was wird... wenns funktioniert gibts Bilder :D