Welches Auflagegewehr ?

  • Hallo, spiele mit dem Gedanken mir ein neues Gewehr zu kaufen.
    Bisher schieße ich im Verein mit einem FWB 500 Auflage, aber das Gewehr ist mir einfach zu leicht ( 3,2 kg) und da Vereinsgewehr kann ich auch nicht viel Zubehör verwenden (außer Adlerauge).


    Nun schwanke ich zwischen dem FWB 700 Alu Aufgelegt (5,2 kg) und dem FWB 700 Basic Aufgelegt (4,1 kg Holzschaft).
    Nun meine Fragen:
    Sind die ca. 600 € Mehrkosten für das Alu notwendig, oder reicht auch die "Holzversion" mit weniger Einstellungsmöglichkeiten aus ?
    Ich habe nächste Woche einen Termin bei Allermann und werde beide Gewehre schießen.


    Ich hoffe natürlich meine Leistungen durch ein eigenes Gewehr zu verbessern, da ich ja hier keine Einschränkungen habe wie bei einem Vereinsgewehr.


    Danke, lauki

  • Nabääänd
    Also das Gewicht ist ja belibig bis 5,5Kg veränderbar. Hier nen Laufgewicht und da eins und schwups isses schwerer :)


    Holz oder Alu das ist hier die Frage. Wenn du die FWB nimmt dann Alu, wenns ne Walther Anatomic wird dann isses egal oder du legst mal richtig Geld auf den Tisch und nimmts die Anschütz.


    Vom reinen "Rückschlagempfinden" ist die Walther die beste, da merkste gar nix.


    Probieren geht über sich was empfehlen zu lassen. :D


    Tipp von mir:
    Frag nach den DM Prozenten. Ist ja gerade.
    Teste mehr als die FWB. Walther und Anschütz musste auch in die Hand nehmen. Damit du auch weist wie sich was anfühlt.
    Der Beste bei Allermann ist Frank Mainers, am besten so lange warten bis er Zeit hat. ( Es lohnt sich )
    Egal wen du hast Hauptsache nicht den mit dem Schnautzer und der Brille :thumbdown: den kannste Fachlich voll knicken.

  • Hallo,


    bin zwar kein Auflageschütze, aber bei mir im Verein sind wirklich viele Auflageschützen!


    Nahezu alle Schießen mit Feinwerkbau p700 Alu Luftgewehren, liegt evtl. daran das die Firma Feinwerkbau nicht ganz so weit von uns entfernt ist, aber sind alle durchweg zufrieden.


    Die Feinwerkbau p700 Läufe sind erste Sahne, da hat sich Feinwerkbau selbst übertroffen!
    Mein Vater ist noch in der Alterklasse unterwegs, deshalb schießt er halt das Auflage nebenbei, er hat vorher auch sein normales LG immer umgebaut, aber er meint auch es gibt nix besseres wie ein Richtiges Auflagegewehr, er hat sich auch das FWB p700 gekauft.


    Negativ kann man bewerten: Wenig Zubehör! Die Auflage ist zu rutschig! Eine aus Aluminium ist da um Welten besser!


    Grüße

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Hallo wayne,


    auch mein Tip ist: Selber die unterschiedlichen Modelle schiessen und nach eigenem empfinden das nehmen, was einem am besten zusagt. Nur weil alle das Modell X schiessen muss es für Dich nicht unbedingt das beste sein. Gibt es mehrere, die Dir gleich gut gefallen würde ich noch ein wenig auf den Service achten. Hier sind sicherlich FWB und Walther vorweg, bei Anschüz ist der service nicht mehr so gut, und jeder Handschlag muss dort sehr teuer bezahlt werden.



    Gruß



    der Stanzer

  • Die Feinwerkbau p700 Läufe sind erste Sahne, da hat sich Feinwerkbau selbst übertroffen!


    Ich habe auch schon durchaus berufene Stimmen gehört, wonach die Qualität der Läufe, was die Munitionsverträglichkeit angeht, im Vergleich zur P70 eher etwas nachgelassen haben soll. Das kann man aber wohl auch nicht verallgemeinern, denn es gab schon immer auch bei den LG-Läufen kleine Unterschiede, welche dazu führten, das eben einige Läufe etwas empfindlicher auf unterschiedliche Munitionserien als andere reagierten.


    Das soll aber jetzt nicht gegen die P700 sprechen. Ich persönlich halte sie zur Zeit immer noch für eines der gelungensten Match-LGs, auch in Bezug auf die Verarbeitungsqualität. Aber auch da muss man heutzutage trotz der hohen Preise wohl kleine Abstriche in Kauf nehmen. Technisch haben die Gewehre zweifelsohne stark zugelegt, aber die Robustheit und teilweise auch die Qualität der Materialien hat im Vergleich zu den Modellen von noch vor 20/30 Jahren doch etwas nachgelassen.



    lauki


    wie meine Vorgänger schon schrieben, versteife Dich nicht zu sehr auf ein Fabrikat oder Modell. Gut schießen tun die Gewehre alle. Aber es gibt von Hersteller zu Hersteller und teilweise auch von Modell zu Modell doch deutliche Unterschiede, einmal in Richtung gefühlte Schussauslösekarakeristik und dann natürlich auch noch in Richtung Schäftung. Was anderen liegt und auch ein Stück weit gefällt, muss nicht unbedingt auch Dir liegen. Nimm Dir daher viel Zeit mit und teste die Gewehre mal in aller Ruhe durch. Bezüglich FWB machst Du sicher nichts falsch, aber es kann auch sein, dass Dir ein Modell eines anderen Herstellers persönlich noch besser liegt. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Dir die Besonderheiten der Auflage-Gewehre bezüglich Schäftung (hier insbesondere Vorderschäftung und Schaftkappe) und Visierung (hier die Möglichkeit der Visierrückverlagerung) bekannt sind.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Wenn man nach dem Service geht, darf man auch Steyr keinesfalls vergessen, die sind vom Service her top und das Steyr Auflagegewehr ist auch einsame Spitze. Das hat ein Seniorenschütze bei uns im Verein und er schießt regelmäßig zwischen 298-300 (bei 298 schimpft er schon).
    Hier ist Preis/Leistung im Service sehr gut, aber auch FWB ist nicht ohne.


    Anschütz (meine Lieblingsmarke) ist vom Service her leider sehr teuer, da stimmt Preis Leistung überhaupt nicht, da zahlst das 2-3 fache als bei Steyr oder FWB. Anschütz hat Top-Gewehre, aber aufgrund des Services (hohe Kosten bei z.B. Gewehrdurchsicht auf den Meisterschaften) werde ich mir als nächstes wohl kein Anschütz mehr kaufen.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Moin, vielen Dank für die vielen Antworten.
    Wenn ich also zusammenfasse,wäre auch das Basismodell mit Holzschaft zu empfehlen, wenn es mir am Besten liegt?!
    Gruß, lauki

  • Servus lauki,


    denke am Kauf selbst wird dich keiner abhalten!


    Wenn du dir sicher bist, hey mir gefällt das Luftgewehr, wenn ich damit Schieße bin ich sehr zufrieden, auf mich passt das das LG, wie die faust aufs Auge, dann ja.


    Bei Basic Version (Standartschäften) hat man weniger Verstell Möglichkeiten beim Schaft und beim Zubehör wird leider oftmals an den wichtigen ecken gespart!! Was ich bei Wahlter sehr schätze, die verlangen zwar mehr, aber man bekommt super Zubehör von Centra und Mec.


    Aber auf jedenfall das Luftgewehr vorher testen!


    Ich wollt damals unbedingt ein Anschütz 9003 haben! Konnte es Gott sein dank 1 Woche testen, ich wurde mit diesem LG leider gar nicht warm! Obwohl ich Anschütz im Luftdruck geschossen habe.
    Per Zufall hab ich mitbekommen, das einer sein FWB p700 Alu abgibt, weil er mit dem schießen aufhört, hab das LG getestet und gleich 392 Ringe gehabt, war auch zu diesem Zeitpunkt mein Persönlicher Rekord!


    Mit dem Kauf würde ich erstmal noch abwarten! Bis die Deutsche Meisterschaft im Auflageschießen rum sind, da kann es durchaus sein das im Egun vermehrt Auflage Luftdruckwaffen angeboten werden, wegen z.B Neuanschaffung!


    Ein besuch auf den Deutschen Meisterschaften in Hannover, Dortmund und München kann auch nicht schaden. Da sind die Händler Vorort, stellen ihre Produkte aus und man bekommt in der Regel, eine gute Beratung!


    Grüße
    Viel erfolg beim richtigen kauf.

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Hi, ja ich werde mir am Dienstag bei Allermann erstmal ein paar Modelle ansehen und dann mal sehen welches mir am besten liegt.
    Abwarten werde ich aber wohl mit dem Kauf nicht, denn es ist schon recht nervend auf Dauer mit einem Gewehr zu schießen, das man nicht optimal auf sich selbst einstellen kann.


    Schaun wir mal was es wird.


    Lieben Gruß, lauki