DSB ZF KK Diszipin

  • Es gibt ja seit einiger Zeit beim DSB die Diszipin KK 50m Zielfernrohr. Kann mir einer verraten warum man im Rahmen dieser Einführung nicht auch eine passende für ZF mit klassischer Absehe aka Fadenkreuz brauchbare Scheibe eingeführt hat sondern eine für sonst wenig zu gebrauchende Dioper "like" Absehe forciert? Oder haben da wirtschaftliche Interessen einen Ausschlag gegeben?


    BBF

  • Wie sollte denn deiner Meinung nach eine Scheibe für die Disziplin KK Zielfernrohr aussehen?


    Beim Zielen mit dem Zielfernrohr mit einem Fadenkreuz gibt es bei der normalen KK Scheibe ja zwei gute Möglichkeiten zu zielen. Auf der einen Seite kann man versuchen mit dem Fadenkreuz genau in die Mitte zu halten oder man benutzt die Zahlen auf der Scheibe, wo man dann nur das Fadenkreuz "rauflegen" muss.

  • Daß da irgendwelche Wirtschaftlichen Interessen dahintergestanden haben kann ich mir zwar nicht vorstellen, ganz ausschliessen natürlich auch nicht.
    Ich denke eher daß man sich von den Disziplinen ander Verbände abgrenzen wollte.
    Eine andere möglichkeit wäre daß beim typischen "Ringkornabsehen" das Visierbild für das Auge besser zu erkennen ist, die DSB ZF Disziplin ist ja nichts anderes als KK stehend zu schiessen, nur eben mit dem ZF. Die KK Auflage Disziplin mit dem ZF kam erst später.


    Queel


    Bei den anderen Verbänden sind die Scheiben der ZF Disziplinen in der Mitte Weiß um das Fadenkreuz besser erkennen zu können.
    Ein schwarzes Fadenkreuz auf einer schwarzen Scheibe ist sehr schlecht zu erkennen.

  • Wie sollte denn deiner Meinung nach eine Scheibe für die Disziplin KK Zielfernrohr aussehen?


    ZF Scheiben anderer Verbände haben einen helle Innenbereich z.B. diese Scheibe bei denen du diesen Bereich viertelst.


    BBF

  • Wir schiessen auch KK ZF sowohl auf 50 als auch auf 100 m.



    50 m eben auf die normale KK-Scheibe und 100 m auf auf die Luftpistolenscheide.


    Die Disziplin 50 m KK ZF schiessen wir bei uns auf dem Stand, wo das zielen, wie ohr es beschreibt, garnicht funktioniert :-)


    Bei uns ist eine elektronische Anlage installiert, wo es nur schwarze Spiegel ohne Zahlen gibt :-)


    Das Anhalten wird dadurch für einige schon erschwert.


    Beie Disziplinen schiessen wir liegend aufgelegt.


    @BBF


    Ich glaube nicht, dass sich hier im Forum ein DSB-Funktionär rumtreibt.
    Solch eine Frage könntest du doch direkt an den DSB senden.............


  • @BBF
    Ich glaube nicht, dass sich hier im Forum ein DSB-Funktionär rumtreibt.
    Solch eine Frage könntest du doch direkt an den DSB senden.............


    Du unterschätzt die Bedeutung diese Forums. Ich bin sicher, dass sich hier DSB-Funktionär herumtreiben. Ich habe schließlich schon erboste Telefonate erhalten.


    BBF

  • Wie der Königstiger schon schrieb, wurde das ZF-Schießen zuerst als Stehend-Bewerb ausgeschrieben, und zwar, wenn ich mich jetzt richtig erinnere, als Zeiss-Cup im Rahmenprogramm der DM. Die Gläser stellte die Firma Zeiss und es durfte am Anfang auch nur mit diesen geschossen werden.


    Speziell Stehend halte ich aber auch ein Absehen mit Ring für besser, das ich so immer das Zielbild als ganzes erfassen kann. Bei einem Fadenkreuz oder ähnlich neige jedenfalls ich immer dazu, die beiden Achsen abzutasten. Ich verfüge aber eh über kaum Erfahrung beim ZF-Schießen, daher kann ich auch nicht genau sagen, wie sich das beim Auflage-Schießen verhält und was da besser ist.


    Jedenfalls braucht man bei einem Absehen mit Fadenkreuz oder ähnlich auch einen Spiegel mit Weiß in der Mitte, sonst kann man das ziemlich knicken. Die Alternative sind natürlich Gläser mit Ring.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank - bin hier nur ein kleines Murmelchen :P

  • ...Kann mir einer verraten warum man im Rahmen dieser Einführung nicht auch eine passende für ZF mit klassischer Absehe aka Fadenkreuz brauchbare Scheibe eingeführt hat sondern eine für sonst wenig zu gebrauchende Dioper "like" Absehe forciert? Oder haben da wirtschaftliche Interessen einen Ausschlag gegeben?BBF


    Hm. Das diopterlike Absehen finde ich persönlich gut. Ein Freund von mir, der auf der DM 2009 und 2010 jeweils vierter in dieser Disziplin wurde, schoß das immer mit klassischem Fadenkreuz - nicht Spiegel aufsitzend im Übringen, sondern "voll auf die Mitte".
    Keine Ahnung wie er das macht, aber es geht. Warum sollte Deiner Meinung nach die diopterlike-Variante wenig zu gebrauchen sein?


    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Warum sollte Deiner Meinung nach die diopterlike-Variante wenig zu gebrauchen sein?


    Nun, wenn ich Diopterlike schießen will, dann schieße ich Diopter. Wenn ich eine ZF Disziplin kreiere, dann würde ich drauf achten, dass die Schützen eine möglichst große Auswahl an ZFen haben und das eine gewissen Chancengleichheit besteht. Durch die Rinkorn-Absehe hat man sich ohne Not beschränkt (was der Firma Zeiss natürlich egal war, sah man doch die Möglichkeit einen Disziplin zu kreieren auf dem man eine gewisse Monopolstellung als Lieferant eines "optimalen" ZF hatte.) Ich finde, dass der DSB sich seine Chance verkleinert hat eine attraktive "anders zu schießenden" Disziplin zu schaffen. Ich hatte mir persönlich kurz überlegt auf der KM diese Disziplin Just for fun mit zuschießen jedoch wollte ich deshalb nicht extra ein ZF anschaffen.


    BBF

  • Nun, wenn ich Diopterlike schießen will, dann schieße ich Diopter. Wenn ich eine ZF Disziplin kreiere, dann würde ich drauf achten, dass die Schützen eine möglichst große Auswahl an ZFen haben und das eine gewissen Chancengleichheit besteht. Durch die Rinkorn-Absehe hat man sich ohne Not beschränkt (was der Firma Zeiss natürlich egal war, sah man doch die Möglichkeit einen Disziplin zu kreieren auf dem man eine gewisse Monopolstellung als Lieferant eines "optimalen" ZF hatte.) Ich finde, dass der DSB sich seine Chance verkleinert hat eine attraktive "anders zu schießenden" Disziplin zu schaffen. Ich hatte mir persönlich kurz überlegt auf der KM diese Disziplin Just for fun mit zuschießen jedoch wollte ich deshalb nicht extra ein ZF anschaffen.


    Naja. Schon richtig. Allerdings zwingt Dich ja niemand ein ZF mit Ringabsehen zu kaufen - der von mir angesprochene Freund schießt die Disziplin mit einem uralten Jäger ZF für ein paar euro fuffzig. Und trifft damit.
    Das Problem mit anderen Scheiben wäre, dass die ganze Geschichte ziemlich teuer wird: es müssten extra für die paar Schuß eine neue Pappscheibe kreiert werden und bei Elektronik müsste es ja auch eine neue Scheibe geben...
    So hat man halt den Weg der geringsten Kosten gewählt: alles gleich wie beim "normalen" KK50m-Schießen; lediglich ein ZF muss sich der Schütze zulegen (aber das müsste er ja auch dann, wenn die Scheiben anders wären...)


    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Nun, wenn ich Diopterlike schießen will, dann schieße ich Diopter. Wenn ich eine ZF Disziplin kreiere, dann würde ich drauf achten, dass die Schützen eine möglichst große Auswahl an ZFen haben und das eine gewissen Chancengleichheit besteht. Durch die Rinkorn-Absehe hat man sich ohne Not beschränkt (was der Firma Zeiss natürlich egal war, sah man doch die Möglichkeit einen Disziplin zu kreieren auf dem man eine gewisse Monopolstellung als Lieferant eines "optimalen" ZF hatte.) Ich finde, dass der DSB sich seine Chance verkleinert hat eine attraktive "anders zu schießenden" Disziplin zu schaffen. Ich hatte mir persönlich kurz überlegt auf der KM diese Disziplin Just for fun mit zuschießen jedoch wollte ich deshalb nicht extra ein ZF anschaffen.


    BBF


    Dir geht es doch gar nicht um die Disziplin, sondern nur ums nörgeln. Hast du schon mal an die Vereine gedacht? Sollen sich die Vereine für eine Randdisziplin neue Scheiben zulegen, die es nur in VPE gibt, die dann Jahrzehnte (das ist nicht übertrieben) reichen? In unserem Bezirk mit rund 100000 Schützen schießen ganze drei diese Wertung.
    Ich habe mich auf der BayM mit einigen ausgetauscht, die meisten schießen mit ZF, die sie irgendwo billig aufgetrieben haben. Ich habe erst einen mit einem CZ gesehen. Wenn du an der Disziplin Interesse hättest, hättest du sicher ein ZF irgendwo ausleihen oder ein billiges anschaffen können.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Dir geht es doch gar nicht um die Disziplin, sondern nur ums nörgeln. Hast du schon mal an die Vereine gedacht? Sollen sich die Vereine für eine Randdisziplin neue Scheiben zulegen, die es nur in VPE gibt, die dann Jahrzehnte (das ist nicht übertrieben) reichen? In unserem Bezirk mit rund 100000 Schützen schießen ganze drei diese Wertung.
    Ich habe mich auf der BayM mit einigen ausgetauscht, die meisten schießen mit ZF, die sie irgendwo billig aufgetrieben haben. Ich habe erst einen mit einem CZ gesehen. Wenn du an der Disziplin Interesse hättest, hättest du sicher ein ZF irgendwo ausleihen oder ein billiges anschaffen können.


    Nun, ich bräuchte keines anschaffen, ich hätte z.B. dieses hier. Die beiden die in meinem DSB Verein die Disziplin schießen haben jeweils Gläser mit Ring.


    Scheiben gibt es in 250er Einheiten z.B. bei Krüger


    Ich denke, dass ich eine berechtigte und sachliche Kritik geäußert haben. Bei der Frage warum die Disziplin jetzt nicht so erfolgreich ist, könnte man einmal darüber nachdenken woran dies den nun liegt. Ich bin der Meinung, dass wenn man das Thema so angegangen wie ich es beschrieben habe, dann wäre es vielleicht anders.


    BBF


  • ...Bei der Frage warum die Disziplin jetzt nicht so erfolgreich ist, könnte man einmal darüber nachdenken woran dies den nun liegt. Ich bin der Meinung, dass wenn man das Thema so angegangen wie ich es beschrieben habe, dann wäre es vielleicht anders.BBF


    Hätte, wenn, aber...
    Wenn die GK Schützen sich nicht gebärden würden wie die Axt im Walde, wäre vielleicht auch manches anders (alles reine Spekulation!)


    Woran machst du es denn fest, dass diese Disziplin nicht so erfolgreich sein soll?
    Wer die Disziplin schon mal ernsthaft geschossen hat weiß, das es die mit Abstand schwerste Stehend-Disziplin ist.
    DAS schreckt viele ab. Und sage niemand, es gäbe keine namhafte Konkurrenz. Da sind BL-Schützen wie auch Olympiateilnehmer dabei. Aber auch die schießen deutlich unter ihren "normalen" Ergebnissen (im Gegensatz zu KK50m Stehend mit Diopter).
    Im Übrigen: gute ZF mit Ringabsehen gibt es mitlerweile für weit unter 200 Öcken - also im Bereich eines "normalen Diopters...


    Und nochmal: auch mit den von Dir gewünschten anderen Scheiben (die deutlich teurer wären), müsste man sich ein ZF anschaffen. Da ist es unter dem Strich - so wie es jetzt ist - für den Schützen günstiger. :thumbsup:
    Aber ich weiß, für GK-Schützen spielt Geld keine Rolex... :whistling:


    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Da gebe ich Asterix zu 99,9% Recht KK 50 Meter Zielfernrohr gehört zu den Schwersten Stehend Disziplinen die es gibt! Da gehört jede menge an Körperbeherrschung dazu! Da wackelt´s recht Ordentlich, das sagen auch die Auflageschütze. Aber es lässt sich durch die Vergrößerte Optik angenehmer Schießen, man sieht halt endlich mal en größeren Punkt!


    Wie Asterix und Johann schon geschrieben haben, man kann es mit (0815 Zielfernrohren) Schießen, da gibt’s auch ein paar Cracks die mit den billigsten ZF verdammt gut schießen, ich frag mich wie, aber das bleibt denen ihr Geheimnis! Aber ein ZF (Diopterlike) ist eine große Hilfe, kann den Trainings und Wettkampfsschnitt ziemlich schnell steigern lassen.


    Vom Zielfernrohr selber, Ob jetzt das Carl Zeiss (was ich benutze) oder eins von Simalux die haben glaub 3.stück im Angebot, oder eben ein günstiges die bessere Wahl ist muss, sollte jeder für sich selber heraus finden.


    Vorteil am Simalux Gold Edition z.B ist, man dreht so wie am Diopter auch. Beim Zeiss muss man z.B beim Tiefschuss bei Hoch drehen, in einer stress Situation kann es sich durchaus als Nachteil erweisen! Wenn ich wieder Wählen müsste, zwischen dem Zeiss und dem Simalux, ich würde diesmal das Simalux kaufen!


    Ich sag nur zum Glück schießt man auf die gängigen KK Spiegel, das macht gerade den Reitz aus, dieses kleine 10ner Pünktchen zu treffen.


    Jährlich steigern sich die Teilnehmerzahlen bei dieser Disziplin, auch die Limitzahlen im Freihändig und Auflageschießen wurden angezogen, die Zeiten sind bald vorbei sich, sicher für die Deutsche zu Qualifizieren, jedoch hält sich das Leistungsniveau in grenzen, was auch gut ist, hier kann jeder, jeden schlagen!


    Grüße

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Mit welchen KK Gewehren wird diese Disziplin denn geschossen?


    Mit den klassischen Einzellader Sportgewehren oder auch mit Selbstladern?

  • Mit welchen KK Gewehren wird diese Disziplin denn geschossen?
    Mit den klassischen Einzellader Sportgewehren oder auch mit Selbstladern?


    Hallo Dan More,


    mit den klassischen Einzellader-KK-Gewehren, die z.B. in den Olympischen Disziplinen 60 Schuß Liegend und 3x40 verwendet werden.
    Absolut alles ist gleich. (Entfernung, Gewehr, Scheiben, Klamotten etc.) Nur statt Diopter ein Zielfernrohr drauf und los gehts.
    Hier hat der oft so viel gescholtene DSB (mit dem ich in einigen Dingen auch nicht immer einer Meinung bin) vor Jahren mit wenig Aufwand eine neue, anspruchsvolle und schwer zu schießende Disziplin "erfunden".
    Gut so!


    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Mit welchen KK Gewehren wird diese Disziplin denn geschossen?
    Mit den klassischen Einzellader Sportgewehren oder auch mit Selbstladern?


    Die Frage war doch jetzt nicht ernst gemeint? SL Gewehr ist größeres Hundepfui im DSB. Auch wenn manche Landesverbände erkannt haben, dass wenn sie keine Disziplinen auf die Liste B bringen, dies zu ungewollten Mitgliedschaften in alternativen Schießsportverbänden führt. Der halbwegs informierte Schütze frägt sich natürlich wie er an die interessanten Waffen aus den Fachzeitschriften und Katalogen kommt und eine Zweitmitgliedschaft ist der erste Schritt aus dem Altenheim DSB.


    BBF