Ruhe vor dem Sturm....

  • Findet mehrtägige IPSC-Wettkämpfe total toll!!! ;-)


    Aber ist vermutlich nur die Ruhe vor dem Sturm...

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Was ist denn hier los? Davor über hundert Beiträge am Tag und jetzt gar nichts mehr?


    Hast du Leute wie BBF und Co aus dem Forum geworfen?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Was ist denn hier los? Davor über hundert Beiträge am Tag und jetzt gar nichts mehr?


    Hast du Leute wie BBF und Co aus dem Forum geworfen?



    Wieso dingo,


    möchtest Du, dass wir wieder verschwinden?


    Es sind Sommerferien. Viele sind im Urlaub und bei anderen ist der Urlaub rum und sie müssen wieder schaffen gehen.
    Wieder andere waren gestern den ganzen Tag auf dem Schießstand, weil der 1st Braunfelser Shoot Off stattgefunden hat, der im übrigen richtig Spaß gemacht hat, aber leider aus diesem Forum keiner Anwesend war.

  • Ich möchte von keinem, dass er verschwindet. Aber ich war nur überrascht, dass von einem auf den anderen Tag nichts mehr los war.


    Mir ist lieber, dass wir sachlich weiterdiskutieren, wenn es wieder mal ein neues Thema gibt.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Findet mehrtägige IPSC-Wettkämpfe total toll!!! ;-)

    Ich verstehe ja immer noch nicht was Wegi uns damit sagen wollte und warum das die Ruhe vor dem Sturm sein soll.

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Ich verstehe ja immer noch nicht was Wegi uns damit sagen wollte und warum das die Ruhe vor dem Sturm sein soll.


    Der Sturm kommt aus Norwegen, so wie der letzte aus Japan kam.


    BBF

  • Richtig, die Belgier verlangen jetzt auf EU Ebene, obwohl Norwegen nicht zur EU gehört, eine Waffenrechtsverschärfung, EU weit.

  • Ahja, und die Deutschen fordern die baldige Wiedererrichtung der Mauer, ein bisschen genauer wär's schön. ;)

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Ahja, und die Deutschen fordern die baldige Wiedererrichtung der Mauer, ein bisschen genauer wär's schön. ;)


    Damit es die hier mitlesenden Schmier... äh... Medienvertreter noch leichter haben? Schick im doch eine Mail.


    BBF

  • Ahja, und die Deutschen fordern die baldige Wiedererrichtung der Mauer, ein bisschen genauer wär's schön. ;)



    Belgiens Außenminister fordert schärfe Waffengesetze | EUROPE ONLINE


    Quote

    Brüssel (dpa) - Nach den blutigen Anschlägen in Norwegen fordert Belgiens Außenminister Steven Vanackere eine Debatte über schärfere Waffengesetze in Europa. Für den Besitz von Schusswaffen müsse es striktere Regeln geben, zitierte die Nachrichtenagentur belga den Minister am Samstag. Eine Debatte darüber müsse auf europäischer Ebene geführt werden. Denn bislang sei das Waffenrecht überwiegend national geprägt. Nach Ansicht Vanackeres müsse zum Beispiel über eine «größere Zusammenarbeit» und den «Austausch von Informationen» nachgedacht werden, ähnlich wie nach dem 11. September.


    Das deutsche Waffenrecht wurde nach dem Amoklauf von Winnenden verschärft. Bis 2012 soll ein nationales Waffenregister aufgebaut werden. Darin werden Fabrikat, Kaliber, Seriennummer sowie Name und Adresse von Verkäufer und Besitzer aller Schusswaffen in Deutschland für mindestens 20 Jahre erfasst. Zeit, dieses Register einzurichten, hätte Deutschland laut Vorgaben aus Brüssel bis Ende 2014.

  • Wie BBF schreibt, sind viele im Urlaub und auf Schießsport-Veranstaltungen.


    Viele Waffenrechts-Engagierte tummeln sich jedoch auch gerade auf vielen anderen Plattformen, Leserbriefseiten etc., um Kommentare bzgl. Oslo zu lesen bzw. gegen gewisse Kommentare auch zu argumentieren.


    Da die Medien die letzten 15 Jahre unwidersprochen Fakten verfälschen konnten, ist es ungemein wichtig, die Gesellschaft mit den echten Fakten zu konfrontieren. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Liegt am Intelligenzgrad bzw. der Verbohrtheit des Gegenübers. Da aber oft mehr Leute lesen (u.a. die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Politiker) als schreiben, ist jeder öffentliche Kommentar, der Falschbehauptungen widerspricht, m.E. aktuell sehr wichtig. Ich z.B. habe mich die letzten beiden Tagen auf liberal-konservativen Plattformen betätigt, auf denen einige nach der Präsentation von belegbaren Quellen ihre Waffenverbotsforderungen eingstellt haben. Ob sie dies gemacht haben, weil wir sie überzeugen konnten oder sie uns insgeheim Verbohrtheit vorwerfen, weiss ich nicht. Jedenfalls haben sich einige Diskussionen im Verlauf dadurch geändert.

  • Wie BBF schreibt, sind viele im Urlaub und auf Schießsport-Veranstaltungen.



    Irgendwie glaube ich langsam, dass es hier an dem Forum liegt. In keinem anderen werden hier Zitate den falschen Usern zugeschrieben.


    Katja, das Zitat bezüglich Urlaub und so, stammt von miiiiiiiiirrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr :thumbsup:

  • Sorry Turrican....Du warst selbstverständlich da. Nur der liebe lanfaer hat sich gedrückt.
    Da war die Schwiegermami wichtiger... :D

  • Irgendwie glaube ich langsam, dass es hier an dem Forum liegt. In keinem anderen werden hier Zitate den falschen Usern zugeschrieben.

    Es liegt *nur* am Forum, und an nichts Anderem. Scheiss-Darstellung der tatsächlichen Zitierebenen durch die graphische Software, die bei manchen Browsern nur "weiß auf weiß" ergibt.


    Carcano, auch ärgerlich

  • Ist es eigentlich erwiesen, dass schärfere Gesetze den "schweren Gesetzesbruch" verringern?
    Das womit man uns Sportschützen an die Karre fahren will sind ja nicht die Bagatellverstöße.


    Kennt sich jemand aus?

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Alle Länder, in denen das Waffenrecht liberalisiert wurde, haben eine sinkende Gewaltkriminalitätsrate.


    Länder mit restriktivem Waffenrecht haben mehr Gewaltkriminalität.


    Das Musterland der Waffenlosigkeit ist ja England. Seit dem Kurzwaffenverbot in GB ist die Mordrate ordentlich gestiegen.


    Alle offiziellen Stellen, wie das BKA, das FBI etc. sagen das selbe. Nur wollen die Antis davon nichts hören/wissen. Für die Antis zählt nur die eigene Ideologie, nicht mehr und nicht weniger.


    Das Problem ist nur, dass die mit ihrem mist Erfolg haben.

  • Ich habe diese Woche die Erlaubnis von Gary Mauser bekommen, seinen Artikel über Waffenverbote und Gewalt zu archivieren und es heute auch geschafft.


    Hier eine klitzekleine Zusammenfassung auf Deutsch
    Titel: Some International Evidence on Gun Bans and Murder Rates
    Datum: Oktober 2007
    Typ: PDF ( 5 Seiten)
    Autor: Gary Mauser, PhD, Professor in Business Administration, and in the Institute for Canadian Urban Research Studies, at Simon Fraser University


    Inhalt: Beeinflussen Waffenverbote die Mordraten eines Landes?


    Tabelle 1: Waffenbesitz und Mordraten in Europa
    Tabelle 2: Vergleichstabellen von europäischen Ländern mit Waffenverboten und legalem Privatwaffenbesitz
    Tabelle 3: Waffenbesitz und Mordraten weltweit
    Tabelle 4: Waffenbesitz und Mordraten in kanadischen Provinzen


    Fazit:
    Totale Waffenverbote erhöhen die Verwundbarkeit der Gesellschaft und verhindern keine Gewaltverbrechen, weil die rechtstreuen Bürger Opfer werden, nicht die Verbrecher.


    Waffenverbote für Gewaltverbrecher, Jugendliche und psychisch Kranke (wie dies im Kanadischen und Amerikanischen vorgesehen ist) dagegen zeigen Wirkung.


    Hier der Link zum Dokumentenarchiv:
    Downloads | Behörden / Institutionen | Dokumente / Dateien