Diopter einstellen

  • Hallo ! Ich hätte eine frage zur diopter einstellung und zwar : ist es normal das man an anderen Schiesständen die schusslage durch den diopter verändern muss oder liegt es ganz und allein an der richtigen Fussstellung wenn die schüsse nicht 100 % mittig sind

  • Es kommt auch auf die Lichtervältnisse an und natürlich wie du durch den Diopter durchschaust. Es ist völlig normal, dass du an einem anderen Stand ein paar Raster drehen musst.

  • Für mich finde ich es auch normal, dass ich sogar am selben Stand den Diopter drehen muss... Nicht selten auch im Wettkampf...

  • Hallo hicetnunc,


    wie meine Vorgänger schon schrieben, sind Treffpunktverlagerungen normal. Solche Treffpunktverlagerungen hängen sogar nicht nur von anderen Ständen und den Faktoren Beleuchtung, Scheibenhöhe usw. ab, sondern auch von deinem Anschlag, einer möglichen Brille und sogar von deiner subjektiven Wahrnehmung. Diese Wahrnehmung muss auch nicht immer gleich bleiben, sondern kann sich sogar im Laufe eines Wettkampfs oder einer Schießserie ändern. Deshalb kann und gibt es auch nicht das sogenannte eingeschossene Gewehr. Du solltest also nicht nur auf fremden Ständen am Diopter drehen, sondern auch und gerade im Wettkampf, wenn Du merkst, dass sich deine Trefferlage verändert. Selbst wenn Du meinst, die Ursache dafür wären deine eigenen Fehler, macht das Drehen Sinn, denn im Wettkampf geht es ja immer nur um das Ergebnis. Oft sieht man als Auswertung Scheiben, wo ganz klar mit ein paar Rasten am Diopter ein deutlich besseres Ergebnis drin gewesen wäre. Mach Dich aber mit dem Diopter vertraut, damit Du nicht im Wettkampfstress in die falsche Richtung drehst. Eine einfache Merkregel lautet, immer die Schrauben dahin drehen, wo auch die Schüsse hin sollen. Den Diopter dabei ein oder zwei Rasten über das Ziel und dann zurück drehen, kann bei älteren Modellen auch das manchmal mögliche Klemmen verhindern.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr