Berliner und Brandenburger Schützenverbände

  • ... und es giiiiiiiiiiiiiiiiiiibt......... Brandenburg...


    Hi Zebo,


    müssen denn Verbände immer miteinander konkurrieren?! ;)


    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, abgesehen davon, das es an der Länderfusion nicht liegen kann.


    Es kann uns im Rundenkampf als Berliner ja durchaus erwischen, dass wir zu einem Wettkampf nach Brandenburg fahren müssen, weil sich dieser Verein lieber zum SVBB zählt anstatt im BSB zu schießen.


    Mal sehen, ob ich da noch nähere Informationen dazu bekommen kann, das würde mich jetzt nämlich auch mal interessieren! :D

  • Danke, le_petit_Dibow. ;)


    Ähnliches kenne ich zwar auch hier aus dem LV, nämlich daß ein Verein unbedingt einem anderen KV angehören will als die umliegenden Klubs, aber es sind doch Ausnahmen.



    PS: Von R. Grebe gibt es auch ein "freundliches" Lied über Sachsen-Anhalt. :huh:

  • Es liegt schon an der gescheiterten Vereinigung, zumindest ein bischen.


    Als 1990 die Mauer fiel und die neuen Bundesländer gegründet wurden, hat man damals schon über ein Berlin/Brandenburg nachgedacht. Zunächst sollten jedoch beide Bundesländer sich neu gründen und danach zusammengeführt werden. Da sich zum gleichen Zeitraum auch die Verbände und Organisationen neu Strukturieren mussten, hat der bestende Landesverband Berlin sich auf Brandenburg ausgedehnt. Doch die Brandenburger, die einem Zusammenschluss noch nicht sahen, gründeten ihren eigenen Landesverband.


    Daher ist es möglich in Brandenburg entweder im Brandenburgischen Schützenbund (BSB) oder im Schützenverband Berlin-Brandenburg (SVBB) zu sein.


    Unser Verein war zunächst auch im SVBB, da wir aber feststellen mussten, dass das mehrere Nachteile hat z.B. Fördermittel der Lottogesellschaften können nur in den entsprechenden Bundesländern vergeben werden , wechselten wir zum BSB.
    Aber das derzeit größte Proplem ist, dass diese Zweiteilung sich nach unten bis auf Kreisebene fortsetzt. Obwohl die Kreisschützengesellschaft Mitgliedern beider Landesverbände offenstehen sind nur einige vom SVBB in den jeweiligen Kreisen mit organisiert, da die Organisation des SVBB 4 eigene Kreise vorsieht. Bei den Kreismeisterschaften können alle mitmachen, aber die Ergebnisse werden nur vom BSB anerkannt.Mitglieder des SVBB müssen in den Berlinern Kreisen mitschießen.



    Gruß


    Reiner

  • Hallo :)


    eine ähnliche Situation gibt wie in Brandenburg gibt es auch hier bei uns im Süden.
    In der Oberpfalz gibt es den Oberpfälzer Schützenbund (eigener Verband des DSB). Gleichzeitig ist die Oberpfalz als eigener Schützenbezirk im Bayerischen Sportschützenbund organisiert. Auch hier steht den Vereinen die Wahl des Verbandes offen.
    Es muss also nicht zwangsläufig die gescheiterte Fusion der Länder Brandenburg und Berlin der Grund sein.


    Gruß
    Uwe