Grüße aus dem Landkreis Verden (Niedersachsen, NSSV)

  • Dann will ich mich auch mal in die Runde einbringen, anstatt hier nur Infos abzugreifen - sonst kann ein Forum schließlich nicht funktionieren. Da ich schon festgestellt habe, dass sich hier einige aus dem LK Verden tummeln, spiele ich bei der Vorstellung gleich mal mit offenen Karten. ;) Ich gehöre dem SV Etelsen an, sollte für Leute hier aus der Region (hoffentlich) ein Begriff sein.


    Bin selbst seit mittlerweile 18 Jahren aktiver Schütze (die Zeit rennt), leider nur mit mäßigem Erfolg. Seit 10 Jahren Schülerbetreuer/Jugendleiter (Kinder/Jugendliche bis 13 Jahre). Aus diesem Grund habe ich mich auch hier angemeldet, viele der hier gegebenen Hinweise zum Anfänger- und Fortgeschrittenentraining finde ich sehr, sehr hilfreich. Noch habe ich allerdings nicht alles lesen können. Mir selbst liegt seit der Ausbildung zum Trainer C Basis vor allem das Einbauen von spielerischen Elementen in den Trainingsalltag sehr am Herzen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und die Kinder finden sehr großen Gefallen daran.


    Dann hoffe ich mal auf eine schöne Zeit hier. :thumbup:

  • Hallo und herzlich Willkommen bei den Meisterschützen.


    Wenn du ja schon C-Trainer bist, bist du bestimmt kein absoluter Amateur mehr!!


    Ich bin ebenfalls Jugendleiter bei uns im Verein und spiele mit dem Gedanken, nach dem Studium den C-Trainer Schein zu machen. Er ist ja doch etwas theoretischer und vor allem auf den Schießsport ausgelegt, im Vergleich zum Jugendleiter-Schein. Da ich bisher nur den D-Trainer (VÜL) habe, wollte ich dich mal fragen, welche und vor allem wie viele Elemente man vom C-Trainer ungefähr auch für das Jugendtraining einsetzen kann.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo und Willkommen.


    Mich würde die Beantwortung von Dingos Frage auch sehr interessieren. Ich werde Ende 2011 diesen Schein machen. Mir wurde geschildert, dass dieser Lehrgang zum Trainer-Schein stark theoretisch ausgerichtet sei. Also Regelwerk, Waffenrecht und das ganze "trockne Zeug". Ich dachte ursprünglich an mehr Arbeit am Schützen, also wie erkenne ich z. B. einen Fehler und wie wird dieser behoben. Letzteres müsste dann, wenn ich recht informiert bin, aus eigener Erfahrung heraus erkannt und behoben werden.


    Was mich auch kolossal wundert ist, dass ich z. B. für eine JuBaLi in der Pfalz einen halben Tag Zeit und ca. 25 Euro investiere und in Hessen ein Wochenende einplanen sowie 130 Euro berappen muss. 8| Ich werde auf jeden Fall das zweite Angebot wahrnehmen, weil ich sonst wieder 9 Monate warten müsste.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Wundervoll, noch ein Verdener :thumbsup:

    Walther LG 300 XT Protouch
    Anschütz 1407 in Walther KK 200 Schaft

  • Herzliche Grüße aus dem sonnigen Südharz auch von mir.


    Auch ich bin Jugendleiterin unseres Vereins und habe hier viele wertvolle Tipps gefunden.
    Viele meiner Jugendlichen haben sich hier auch schon angemeldet und stöbern ab und zu - oder gehen in den Chat.
    Vielleicht kannst du deine Schüler und auch die Jugendlichen ebenfalls dazu animieren, sich hier anzumelden. Das hier anbotene "Stämmchenschießen" und das "Pokalschießen" bietet die Möglichkeit, sich mit Schützen aus völlig anderen Regionen zu messen. Für die Jugendlichen sicher spannend.


    Und jetzt noch eine Anmerkung:
    Da ich - ganz Frau eben *ggg* - sehr neugierig bin, habe ich mir mal die Internetseite deines Vereins angeschaut und möchte dir und deinem Verein an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Die einzelnen Abteilungen sind wirklich sehr gut vorgestellt - hab ich so ausführlich noch nicht oft gesehen - und die gesamte Präsentation macht Lust, mal bei euch vorbeizuschauen.
    Eine sehr gute Mischung aus Sport, Tradition und gesellschaftlichem Engagement durch alle Sparten unterlegt mit sehr aussagekräftigen Bildern. :thumbsup:


    So, das wars erst mal von mir.
    Viel Spaß in diesem Forum mit Familiencharakter.
    Liebe Grüße, Sylvia