FWB 601 vs. FWB P70

  • Tja, wie soll ich es sagen...


    Da hab ich meinem Schatz vor kurzem ein schönes Gewehr, die P70 geholt und jetzt sagt sie mir, das sie eigentlich gar keine Zeit zum Schießen hat, bzw. die Zeit, die sie bräuchte um vernünftig gut zu schießen, nicht investieren möchte, weil sonst keine Zeit mehr für die anderen Hobbies bleibt ( und außerdem sind da alles nur alte Leute bei uns im Verein... ).


    Meine Überredungskünste sind da also fehlgeschlagen, so das ich jetzt die Wahl habe von meiner 601 auf die P70 umzusteigen, oder die P70 wieder zu verkaufen, da ich ja eigentlich geplant hatte, mir so ein richtig schönes High-Tech Gewehr zu kaufen.


    Ich weiß allerdings auch, das mich ein neues Gewehr nicht von 370 auf 390 bringen wird und übrlege jetzt, was ich machen soll.


    Was meint ihr dazu?!

  • Verdammt schwierige Frage...


    Wenn du mit dem 601er triffst... und irgendwann später eh auf ein ganz neues umsteigen willst, dann würde ich fast dazu tendieren das P70 wieder zu verkaufen. Denn wenn du jetzt erst mal Gewehr wechselst dann schraubst du wieder Tage oder sogar Wochen, Monate bis alles wieder passt.


    Ausserdem wie du schon sagst, der Unterschied ist dann begrenzt. Alle Gewehre ab dem 600er sind Top und damit sind alle Rekorde gefallen. Also man "kann" mit dem 601er gut schiessen. Allerdings, du hast im 601er noch nicht die neuen Absorber drin und damit musst du natürlich "sauberer" schiessen ;)


    Das P70 ist schon ganz nett... damit könnte man natürlich auch schiessen ;)


    Ich kann's dir ned beantworten. Ich kann nur soviel sagen. Ich bin happy mit meinem 601er. Hatte jetzt viele Gewehre in der Hand aber letztendlich liegt mir "mein" Gewehr am besten und das ist das wichtigste. Ich zöger den Umstieg immer wieder raus weil ich einfach kein besseres Gefühl habe mit den neuen Aluteilen...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Nutze doch nach der Saison mal das P 70 und probiere es aus, ob es dir besser taugt. Vielleicht kannst dir ja das Geld für ein neues Gewehr sparen, denn das P 70 ist auch ein tolles Schätzchen!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Ich würde die P70 nehmen!!! 8)


    Technisch ist da kaum ein unterschied zum P700.
    Und selbst der Feinwerkbau-Service auf der DM hat zu mir gesagt:" Wenn du eine gute P70 hast, behalte sie!"

  • Was hast du eigentlich für ein P 70? Im Holz- oder Aluschaft?


    Solltest du einen Holzschaft haben und willst doch die Verstellmöglichkeiten eines Aluschaftes so halte doch über 1-2 Monate die Augen bei eGun offen, denn dort werden alle paar Monate mal Aluschäfte für ein P70 versteigert. Dann kannst du "billiger" auf ein Top-Matchgewehr aufrüsten.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr