Weihnachtsfeier der Schützen

  • Hallo zusammen,


    die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit die Frage nach der/einer Weihnachtsfeier.


    In meinen Vereinen kommen die Weihnachtsfeiern in unterschiedlicher Form vor:


    a) Keine
    b) Trainingsabend wird durch ein lockeres Beisamensein mit Zwiebelkuchen usw. ersetzt,
    c) es gibt ein Pokal- und Preisschießen.


    Wie und was läuft sonst noch bei Weihnachtsfeiern der Schützen ab?

  • Hallo Wilhelm,


    der Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist traditionell das Königsschießen. Wir ermitteln die Schützenkönige (Luftgewehrkönig, Jugendkönig und Luftpistolenkönig) mit jeweils einem einzelnen Schuss. Dann gibt's erst einmal Abendessen (die richtig typischen Weihnachtsgerichte wie Festbraten oder Wollwürste). Im besinnlichen Teil des Abends sorgen Lieder und Geschichten des Kinder- und Jugendchores für Weihnachtsstimmung. Man sitzt anschließend lange bei Punsch und Stollen zusammen. Eine wirklich gemütliche Atmosphäre. Speisen und Getränke sind übrigens völlig kostenlos.



    Beste Grüße


    Gerhard

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Eine Echt interessante Art und Weise sein Königshaus zu finden habt ihr da Geronimo.


    Wir machen am Jahresende immer einen Abschlussabend, wo es dann die Sparkastenauszahlung gibt (natürlich nur für die, die auch sparen), die Siegerehrungen für den Damenpokel, das Abschlussschießen und noch einem weiteren Pokal, die wir am Ende des Jahres immer Ausschießen und natürlich ein leckeres Essen mit gemütlichen Zusammensein. Traditionell findet der Abschlussabend immer am ersten Samstag im Dezember statt, da später die ganzen anderen Weihnachtsfeiern stattfinden und man nicht mehr alle Vereinsmitglieder unter einem Hut bekommt.
    Und als kleiner Leckerbissen: Dieses Jahr gibt es bei uns Spanferkel zu essen :P

  • Hallo.
    Wow, Geronimo, da würd ich ja mal gern dabei sein, ausser vielleicht das besinnliche Lieder singen :whistling: (mache mir nix aus Weihnachten etc.).
    Bei uns im Verein findet eine Art Weihnachtsfeier immer am Samstag um den 6. Dezember statt. Alles fein geschmückt und so. Dann ist auch das dritte Schiessen (von drei Wertungen à 10 Schuß) des Jahrespokals (LG) und anschliessender Ehrung (Frauen/Männer/Jugend getrennt). Dann gemütlicher Abend mit Essen und Trinken und Weihnachtstüte für jeden (wir sind ja ein Schützenverein :thumbsup: ). Leider wird bei uns noch alles über das Lufgewehr geregelt, aber da wir jetzt nach 2 Jahren Training (Autodidakt) auch richtig gute Lupis haben, wird wohl nächstes Jahr was mit Pistole dazu kommen.
    Gruß Carsten

    Mit sportlichen Grüßen,
    Gut Schuß und viele Zehner

  • Dieses Jahr organisieren bei uns die Jugendsprecher(Kim und Ich) das Weihnachtsfest.
    Wir nehmen den letzten Trainingstermin vor Heiligabend,
    den 17.12 und machen einen kleinen Wettkampf(aber vollkommen ohne Schiessdisziplinen).
    In den Wettkampf kommen Geschicklichkeitsspiele und Wissensaufgaben,
    die jeweils im Team aus einem Großen und einem Kleinen gemeistert werden müssen.
    Dann noch ein bisschen Geselligkeit und Weihnachtsstimmung und fertig ist unser Weihnachtsfest.

    Ich würde gern die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quelltext nicht.

  • Hallo,


    bei uns ist die Weihnachtsfeier auch immer am letzten Freitag vor Heiligabend. Es werden dabei die Sieger der Vereinsmeisterschaft (und wir schießen sehr viele Disziplinen!!) geehrt, es gibt Sachpreise aus dem Glücksschießen der VM, die Finalschießensieger und natürlich die neuen Könige werden gekürt.


    Dazu gibts bei uns noch ein Schweinebratenessen (zahlt der Verein) für alle Mitglieder und den Goldenen Schuss. Hierbei zahlt jeder Teilnehmer einen Euro. Dann wird das Geld in einem Säckel an einem Zwirnsfaden mitten durch eine Scheibe gehängt. Die Startreihenfolge wird durch Los ermittelt und dann wird so lange geschossen, bist das Säckel fällt. Das ist sehr spannend!! Wer den Faden abschießt, bekommt das ganze einbezahlte Geld.


    Dazu gibts noch (Weihnachts-) Musik und ein geselliges Beisammensein.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Unsere Hofgesellschaft (König, Ritter, Königin, Hofdamen) weden bereits im Sommer ermittelt und beim Schützenball proklamiert.


    Die Ausrichtung der Weihnachtsfeier liegt dann in deren Verantwortung und Bezahlung
    (hört sich schlimmer an als es ist, einige Mitglieder bringen Kuchen mit, die Hofgesellschaft und Vereinsmeister ... werfen etwas in die Kasse und wenn das nicht reicht bezahlt der Verein den Rest).


    Ab 14:00 Uhr treffen wir uns zu Kaffee und Kuchen, führen noch ausstehende Ehrungen etc. durch und gehen dann nach einem schönen Abendessen (kalt- warmes Buffett) zum gemütlichen Teil mit Tanz über.

  • bei uns ist kein Schießen sondern, Tombola, Musik, Essen und Trinken (kostenlos) und Gemütliches beisamen sein, sowie Urkunden und Ehrungen.

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Zur Weihnachtsfeier machen wir immer ein Resteessen . Irgenetwas bleibt immer übrig. Geschoßen wird wie früher auf eine Holzscheibe 100Meter mit vorgegebenem Trefferpunkt . Ist das Schießen durch gehts an die Schlacht am Buffet und lustig wirds :thumbsup:

  • Wir treffen uns zu einer Wanderung in den Wald, mit einer Pause an einem Aussichtspunkt. Dort gibt es Glühwein und allerlei neckisches zu knabbern. Dann wandern wir wieder zum Schützenhaus und es findet ein großes Abendessen in der Gaststätte statt.


    Mit der Jugend treffen wir uns im "Jägerzimmer" mit Bollerofen und allerlei Gehörn außenrum. Der Tisch ist schön gedeckt, wir essen Plätzchen, trinken Punsch, Tee oder was das Herz eben begehrt. Dann wird "gewichtelt", wobei das Hauptaugenmerk auf die Originalität des "Geschenkes" gelegt wird. Wir unterhalten uns und/oder spielen Gesellschaftsspiele.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Bei uns bildet die Weihnachtsfeier den gesellschaftlichen Abschluss des Jahres. Der sportliche endet immer am ersten Adventwochenende mit unserem Nussschießen.


    Da haben wir einmal den besinnlichen Teil mit Weihnachtsgeschichten, Liedern, Glühwein, Plätzchen usw. Danach folgt noch ein Jahresrückblick in Form einer Bilderpräsentation über die Veranstaltungen und Aktionen im abgelaufen Jahr, was immer sehr interessant und lustig ist. Im Anschluss wird zum gemütlichen Beisammensein mit einem gemeinsamen Essen übergegangen.


    Gruß


    Christian

  • Eine Weihnachtsfeier gibt es bei uns nicht. Wir haben nur das "Abschießen" - man trifft sich im Verein und dann geht es auf den Schießstand zum Spaßschießen (umgedrehte Scheiben etc.). Nach dem Schießen wird dann der "Gewinner" gekürt (der schlechteste Schütze beim Schießen bekommt die Laterne) und dann folgen die Ehrungen für das abgelaufene Wettkampfjahr (Urkunden und Schützenschnüre werden verteilt). Sind diese beiden Punkte durch, geht es wieder nach Hause. Ich finde es wirklich sehr Schade, dass wir nicht mehr machen.

  • Hallo,


    unsere Weihnachtsfeier ist geteilt, am letztenTrainingsabend werden die Kinder mit einer bunten Ttüte beschenkt, es gibt ein Tannenbaumschießen für alle jeder gewinnt einen kleinen Preis. Das ganze findet mit Punsch und Gebäck statt, für die Jugendlichen natürlich keinen Alkohol. Den letzten Samstag vor Weihnachten treffen sich die Erwachsenen am Weihnachtsmarkt und man geht geschlossen rüber und besucht den einen oder anderen Glühweinstand, anschließend gehen wir gemeinsam essen und lassen den Abend gemütlich ausklingen.


    Kogge

  • Nach zehn Monaten als Kreisjugendsportleiter nutze ich die Weihnachtszeit, um noch einmal alle Kinder und Jugendlichen aus den Vereinen des Schützenkreises zu einem "Jahresabschluss" mit dem Beschluss einer neuen Jgendordnung, mit der Auszeichnung der besten Leistungen im Rundenwettkampf sowie mit der Diskussion und Beschlüsse für die Maßnahmen im kommenden Jahr. Spiele, Musik und Filme beenden diesen Tag.


    Die Kreisjugendsportleitung hofft auf eine gute Beteiligung aus allen Vereinen. Fällt sie ebenso schwach (45 Teilnehmer) wie auf dem Kreisjugendtag aus, stelle ich mir die Sinnfrage, wozu die Arbeit von Kreisjugendsprechern und Kreisjugendleitung überhaupt erforderlich ist.

  • Wir hatten heute unsere Weihnachtsfeier mit einem kleinen Pokalschießen mit dem Luftgewehr. Geplant war es die Jugend und die Herren schießen zu lassen, haben aber dan nnoch kurzfristig die Damen auch schießen lassen.


    Jeweils der erste hat einen Wanderpokal bekommen.


    Ich sage da nur Tripple Play!
    Weihnachtspokal 2011

  • Wir hatten gestern auch unsere Weihnachts/Jahresabschlußfeier


    Sie findet traditionell am 2. Samstag im Dezember statt. Der Ablauf ist in etwa so wie bei Geronimo.
    Nach der Begrüßung und dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder gibt es erst einmal ein Essen auf Kosten des Vereines. Sollte unser Wirt noch nicht so weit sein (gestern ist nämlich mitten beim Braten das Gas ausgegangen :love: - wir stellen von Flüssiggas auf Erdgas um), ehren wir erst noch unsere treuesten Mitglieder und Jubilare mit unserem Ehrenteller und einer entsprechenden Urkunde. Im Anschluß an das Essen werden die Jahresmeister unser Vereinsmeisterschaft geehrt. Jeder, der die Jahresmeisterschaft (12 Ergebnisse)voll geschossen hat, erhält ein Preis (seit Jahren ist dies für die Schüler ein Pokal und für die übrigen Schützen eine Silbermünze). Höhepunkt des offiziellen Teiles ist die Proklamation der Schützenkönige (Jugend und offene Klasse). Diese werden bei uns immer nach der Sommerpause ausgeschossen, wobei jeder soviel schiessen kann wie er mag - je mehr um so besser für unsere Kasse :thumbup: . Im gemütlichen Teil wird meisten noch eine lustige Geschichte vorgelesen, viel diskutiert über dies und das usw.. Von den vielen Dickmachern (flüssiger und fester mehliger Natur) ganz zu schweigen.
    Meistens gehen unsere Feien weit bis nach Mitternacht (gestern wurde es wieder 2:30 Uhr).


    Gruß
    Uwe

  • Wenn ich das hier so lese, gibt es sehr viele schöne Anregungen zur Weihnachtsfeier, wo man sicher das Eeine oder Andere für die Zukunft aufnehmen kann. Wilhelm, wenn es zu Weihnachten mit der Feier im Kreis nicht klappt mangels Beteiligung, mach doch mal ein Neujahrsschießen im Kreis mit Einzel und Mannschaftswertung. Bei uns kommt das gut an, dazu werden heiße Waffeln mit Kirschen und Sahne kredenzt. Jedesmal staune ich wieviel Jugendliche wir im Kreis haben die due kaum im Jahresverlauf siehst.


    Gruß Kogge

  • @ Kogge
    Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Das wird schon noch mit der Jahresabschlussfeier.


    Muss ich das "Neujahrsschießen als Veranstaltung am Neujahrstag ab 10 Uhr verstehen?