Mit welchem Alter habt Ihr begonnen und wie kamt Ihr zum Schießsport?

  • Hi also dann fang ich mal an
    Ich kam über meinen Bruder zum schießen, der aber nur kurzzeitig schoss,..
    jo schnuppertraining und dann halt wöchentlich ins training gegangen, wobei ich erstmal 1-2 jahre trainiere bis ich eben was getroffen hab und auf wettkämpfe gehen konnte,....
    joa ich bin irgendwie hängen geblieben, die wirkliche begeisterung kam aber auch erst nach 1-2 jahren wirklich durch


    also ich begann mit 8Jahren 8) ,...also mittlerweile 9jahre :P und nächstes jahr 10jähriges jubiläum ^^


    und wie ist es bei euch so gelaufen?

  • Also bei mir wars später *gg*


    Hab mit knapp 14 angefangen...dann halt auch normal bei uns im Verein trainert...nach zweiten Quali zur Bezirksmeisterschaft hab ich meine erste Hose bekommen...
    Hab dann in der dritten Mannschaft bei uns angefangen, mich in die Erste hochgeschossen und mittlerweile nach einigen Vereinswechseln gelandet wo ich heute bin *gg*

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • Ich habe sofort mit 12 Jahren angefangen. Drauf gekommen bin ich über meine Eltern. Am ersten Jahr habe ich noch meistens LG geschossen, nach ein paar Monaten habe ich dann LP ausprobiert und mit 13 habe ich schon Rundenwettkämpfe geschossen. Seit dem bin ich Stammschütze in unserer Mannschaft und habe schon einige Erfolge gefeiert :thumbsup:

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • Ich hab auch erst mit 14 angefangen. Mein Nachbar hat nen Weiher, da ham wir mal mit nem LG auf Kronkorken geschossen. Mir hat Schießen auf Anhieb Spaß gemacht und zufällig war bei meinem jetzigen Verein ein Schnupperschießen...schieße jetzt seit 3,5 Jahren.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • also zum ersten mal hab ich schießen gesehen da war ich 9
    weil mich mein bruder mit genommen hat...
    und seit ich 10 bin schieße ich aber ich konnte nich wirklich
    über den stand schauen wie ich angefangen habe so klein war ich...
    naja ...
    aber nun treff ich ja was :D :D

  • ich war auch ziemlich klein,...aber ich schoss 1-2 jahre nur aufgelegt...
    dann langsam auf frei umgewöhnt und als ich dann wieder was traf kamen erst wettkämpfe :P

  • Quote

    ich war auch ziemlich klein,...aber ich schoss 1-2 jahre nur aufgelegt...
    dann langsam auf frei umgewöhnt und als ich dann wieder was traf kamen erst wettkämpfe


    Wieso zuerst aufgelegt, dass ist doch voll der Blödsinn damit erst anzufangen oder warst du unter 10 Jahre?
    Bester gruß flipp :D

  • Ich hab mit 12 1/2 angefangen. Wir waren gerade umgezogen und ich kannte niemanden. Mein Vater hat den 1. Vorstand gekannt und mich da mal hingebracht. Seitdem bin ich dabei. Das war am 15. Januar 1988.
    Meine ersten Scheiben hab ich immer noch. Habt ihr die auch aufgehoben?

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Ich finde das toll, dass ihr alle schon so früh begonnen habt. Das klingt danach, als würde in eueren Vereinen schon jahrelang Jugendarbeit betrieben werden. Bei mir war das ganz anders:


    Ich bin mehr oder weniger im Schützenhaus groß geworden, weil mich mein Opa immer mitgeschleppt hat. Ich hab auch ab und zu mal schießen dürfen aber mehr auch nicht. Erst als ich dann 17 war bin ich nochmal darauf angesprochen worden, ob ich nicht Lust hätte, ein bißchen nur unter Frauen mitzuschießen. Na ja, so fing das an... Nach 1 Jahr hat mir irgendjemand erklärt, ich solle nicht so viel im Stand "rumrennen" :P , ca 2 Jahre später, kam irgendwer mal drauf mir zu erklären, was ein Druckpunkt ist 8| . Das hat man halt davon, wenn man nur so a bissl zum schießen geht... Mittlerweile hab ich mehr Ahnung, aber mir fehlen halt die Jahre der Jugend.


    Ich kenne da aber noch jemanden, der ziemlich zeitgleich mit mir angefangen hat zu schießen. Der hatte zum 1. Mal ein Gewehr in der Hand und wollte das Luftgewehrschießen ausprobieren. Er hat sich aber gewundert, warum ihm die Diabolos ständig vorne wieder herausfallen. 8| Na ja, ihm ist dann lachend erklärt worden, dass er doch bitte anstatt eines KKs ein Luftgewehr nehmen sollte. :D


    Ist bei euch auch schon so was Witziges passiert?

    Für Tippfehler gebe ich kein Gewehr!

  • Wir haben ne ältere Luftpistole im Verein liegen, damit hab ich mal geschossen und da kam ne Kugel zurückgepfiffen :D

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • Wir haben ne ältere Luftpistole im Verein liegen, damit hab ich mal geschossen und da kam ne Kugel zurückgepfiffen :D

    wir hatten auch mal so eine ...
    aber bei uns schießt seit dem wir mal damit geschossen haben
    und mit bekommen haben das die kugel zurück kommt
    keiner mehr mit ... ist glaub ich auch besser so :D

  • Meine ersten Scheiben hab ich immer noch. Habt ihr die auch aufgehoben?


    Meine erste Luftpistolenscheibe habe ich auch noch, hängt über meinem Bett...
    da habe ich auch schon von 8 schuss 3 schwarze =)

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • Ich hab letztes Jahr im Mai angefangen...
    Draufgekommen bin ich eigentlich durch Onkel, der begeistert von seinen Treffern mit der Luftpistole auf LG-Scheibn erzählte, da drauf hin hat mich mein Cousin mal mit zum Training genommn, der ist Jugendleiter bei uns im Verein (was ich bis dahin nich wusste :pinch: ). Aufgelegt geschossn, und dann gleich mal frei probiert - hat fürn Anfang wunderbar geklappt :D.
    Seitdem bin ich regelmäßig 2 mal pro Woche im Training, und seit der Woche wenns klappt immer Dienstags zum Dreistellungsschießn (sonntag hab ich s erste mal liegend geschossn, s dritte schussbild a 7 schuss warn brav nur 10er ^^)


    Richtig deprimierend, wenn man sieht wie lang hier die meisten schon schießen, und vorallem auf welch hohem Niveau 8o

  • Richtig deprimierend, wenn man sieht wie lang hier die meisten schon schießen, und vorallem auf welch hohem Niveau 8o

    Das hat man halt davon, wenn man nur so a bissl zum schießen geht... Mittlerweile hab ich mehr Ahnung, aber mir fehlen halt die Jahre der Jugend.

    Also das lass ich nicht gelten. ;) Es ist völlig egal, in welchem Alter man diesen Sport anfängt. Um auf ein bestimmtes Niveau zu kommen brauchts 2-3 Jahre Trainingsfleiß, Ausrüstung und einen guten Trainer. Außerdem kann man im gegensatz zu vielen anderen Sportarten diesen Sport bis ins hohe Alter betreiben. Auch wer erst mit 40 anfängt kann noch locker 40 Jahre schießen und zwar auf hohem Niveau.
    Ich kenne Beispiele, wo sich 80jährige noch das neueste Gewehr gekauft haben.

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Also theoretisch kann man natürlich auch in jedem Alter anfangen. Irgendwelche Aussagen wie "Das bringts nicht mehr" halte ich hier für fehl am Platze. Aber je früher man den Sport beginnt, desto schneller (aber nicht unbedingt besser!) lernt man, weil sich der ganze Körper im Wachstum und in der Ausbildung befindet und sich das ganze besser einprägt. Das heißt aber nicht, dass ein Erwachsener, der das Schießen anfängt, nicht auch auf ein richtig hohes Niveau kommen kann. es könnte u.U. etwas länger dauern, aber wenn man mit Fleiß dabei ist, ist das kein Problem. Ich habe zum Beispiel mit 14 angefangen und etwas über 1 Jahr gebraucht, bis ich die 360 geknackt habe (habe etwa 10 Monate mit einem alten Federgewehr geschossen und danach mit einem Gewehr, wo man selbst die Luft bei jedem Schuss komprimieren muss); wir haben auch einen, der schießt jetzt schon 1,5 Jahre und schafft das immer noch nicht so ganz, und er hat mit 11 angefangen. Ich kann mich besser konzentrieren und er nicht.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost


  • Wieso zuerst aufgelegt, dass ist doch voll der Blödsinn damit erst anzufangen oder warst du unter 10 Jahre?
    Bester gruß flipp :D

    Jap, mit ungefair acht Jahren,.. :D

  • Also theoretisch kann man natürlich auch in jedem Alter anfangen. Irgendwelche Aussagen wie "Das bringts nicht mehr" halte ich hier für fehl am Platze. Aber je früher man den Sport beginnt, desto schneller (aber nicht unbedingt besser!) lernt man, weil sich der ganze Körper im Wachstum und in der Ausbildung befindet und sich das ganze besser einprägt. Das heißt aber nicht, dass ein Erwachsener, der das Schießen anfängt, nicht auch auf ein richtig hohes Niveau kommen kann. es könnte u.U. etwas länger dauern, aber wenn man mit Fleiß dabei ist, ist das kein Problem. Ich habe zum Beispiel mit 14 angefangen und etwas über 1 Jahr gebraucht, bis ich die 360 geknackt habe (habe etwa 10 Monate mit einem alten Federgewehr geschossen und danach mit einem Gewehr, wo man selbst die Luft bei jedem Schuss komprimieren muss); wir haben auch einen, der schießt jetzt schon 1,5 Jahre und schafft das immer noch nicht so ganz, und er hat mit 11 angefangen. Ich kann mich besser konzentrieren und er nicht.


    Jap da hast du vollkommen recht,...ich meine ich schieß jetzt wie gesagt auch seit ich 8bin früher gehts ja kaum,..aber trotzdem bin ich keine Topschuetze ich bin sicherlich gut aber zum sehr gut liegt noch einiges in der luft :P
    ich meine ich habe noch zwei im verein die ungefair in meinem alter sind und mit mir anfingen, sie nehmen schießen nicht ernst schießen mit großen leistungsschwankungen aber sie investieren kaum zeit in training ihnen ist es egal,... 8|
    solch leute gibt es auch die können 30jahre im verein sein aber wenn kein ehrgeiz kein wille da ist hat das nichts damit zu tun :wacko:
    wenn man etwas älter ist, ist das nicht schlimm aber dazu kommt halt dass man leute braucht die einem helfen, schießen zu verstehen, die schießtechnik, tipps , verbesserungsvorschläge gibt,... :thumbsup:
    denn es kommt auf produktivität des trainings an, wenn ich nur einfach drauflosschieß werd ich auch nie 390 oder so schießen..
    von alleine ist es immer schwer, okay ab einem gewissen alter wird es sicherlich sehr schwer sein topergebnisse zu schaffen aber man muss ein ziel haben und das ist am anfang nie deutscher meister oder meisterschaft,... 8o
    ich denke das mit dem später einsteigen und dann noch was erreichen ist bei jedem unterschiedlich und es kommt auf die ziele an die man hat... 8)
    mfg

  • Hi erstmal ,


    also ich bin mit 13 jahren zu den Meisterschützen in Anrath gekommen.
    Eine Jungschützengruppe bestehend aus Jungs im Alter von 15 - bis 22Jahren.
    Schiessen durfte ich erst mit 14 und habe dann regelmäßig am "Trainig" teilgenommen bis ich erfahren hatte,dass ich in der 2Mannschaft Wettkämpfe mitschiessen sollte.


    Ab diesem Tage haeb ich aufgehört regelmäßig zu schiessen.


    Das höchste was ich im schiessen geaschaft hatte war bei den DJT zu schiessen.




  • Ja weil ich einfach keine Zeit und Lust hatte in der Mannchaft zu schiessen. ja und außerdem kam ich nicht grade so mit meinem Schiessleiter klar...