Korntunnel schräg stellen

  • Hi,


    Ich würd gern meinen Kopf noch ein Stückchen gerader halten, bin aber schon am Limit was Visiererhöhung angeht. Dann kam mir die Idee den Korntunnel zu neigen (also das Ende das zur Scheibe zeigt nach unten).
    Wenn mich nicht alles täuscht dann kann/muss ich den Diopter etwas höher stellen, also genau das, was ich will.
    Allerdings schätz ich, dass ich dann den Diopter auch leicht schräg anbringen muss.
    Erlaubt sein müsste das ja.
    Wie könnte ich das realisieren? Wenn ich den Korntunnel auf meine Erhöhung schraub ist in der Mitte etwas Luft, hab mir schon überlegt, ob ich dann einfach den Korntunnel unten an der Führungsschiene schräg anschleife. Geht das, oder bekomm ich ihn dann nicht mehr in die Führung der Visierlinienerhöhung geschoben?
    Am Diopter hab ich keine Luft und schleif da auch ungern was ab. Wie könnt ich es da machen?


    Patrick

    Edited 2 times, last by Geronimo ().

  • Ich glaube, Du bist da einem grandiosen Denkfehler aufgesessen.
    Zeichne Dir Scheibe, Geschoßflugbahn und Visierlinie mit schräg gestelltem Korntunnel mal auf, dann kommst Du drauf.
    Oder anders: Bau doch einfach dein Korn schräg in den Korntunnel, dann ist das doch dasselbe, als wäre der Korntunnel schräg!
    Effekt?

  • Ich habs gerade aufgezeichnet und bin ehrlich gesagt etwas verwirrt.
    Hier mal meine Zeichnung:
    unbenanntuq.jpg


    Hab die Geschossbahn bewusst nicht eingezeichnet weils mich etwas verwirrt hat. Weiss nicht, ob das Geschoss höher einschlägt weil höherer Neigungswinkel, oder ob es tiefer einschlägt weil weitere Strecke. Ich geh bei so kleinen Winkeln (die im Bild sind ja maßlos übertrieben) aber mal davon aus, dass es höher einschlägt -> muss ich dann den Diopter weiter runterstellen, damit ich wieder ins Zentrum komm?


    Wäre nett, wenn du mir meinen Denkfehler auch erklären könntest, sonst nutzt mir das Ganze gar nichts.

  • Du kannst den Korntunnel drehen, wohin Du willst.
    Der einzige Effekt, den Du hast, ist, dass Du irgendwann nicht mehr durchschauen kannst.
    Wie gesagt, stell Dir vor, Du biegst ein Metallringkorn im Korntunnel um meinetwegen 30 Grad.
    Das ist nämlich dasselbe, als würdest Du den Korntunnel um 30 Grad schräg stellen.
    Musst Du dann deswegen den Diopter versetzen??? Nein!
    Du siehst nur ein ovales Ringkorn!
    Verstanden?

  • Naja rein theoretisch schaut man sowieso leicht schräg in den Korntunnel weil der Diopter ja etwas höher angeschraubt ist als das Korn. Wenn ich angenommen 1m Erhöhung (nur als Extrembeispiel) unter den Korntunnel schraube dann muss ich 1m+x unter den Diopter schrauben. Dadurch schaut man ja zwangsläufig schräg durch den Korntunnel. Nur ist das bei Erhöhungen im Bereich <=6cm wohl vernachlässigbar.
    Mein Gedanke war halt, dass ich durch das Neigen mit dem Diopter etwas nach oben muss um wieder gerade durch den Korntunnel zu sehen.
    Der Gedanke ist soweit auch korrekt. Allerdings schieß ich dann zu hoch und müsste auch den Korntunnel etwas höher anbringen (was ich ja nicht darf).
    Letztlich müsste man bei meiner Idee eben wie sonst auch die Visierung sowohl an Diopter als auch an Korn erhöhen, das Neigen des Korns ist nur ein Ausgleich der bei größeren Erhöhungen (weit über den erlaubten 6cm) zwangsläufig stattfinden müsste.


    Was könnte ich sonst noch tun, um den Diopter etwas höher zu bekommen?
    Schaftkappe ist ganz unten und auch sonst eigentlich alle Maße am Gewehr ausgereizt.

  • Wenn es die Schaftkappenform zulässt, kannst Du höher einsetzen. Du musst das dann aber ausgleichen, indem Du entweder, wenns geht, den Vorderschaft höher machst oder die Stützhand anders plazierst oder eine höhere Stützhandhaltung wählst.

  • Den Vorderschaft darf ich nicht mehr erhöhen, bin da schon bei den 9cm.
    Bin sowieso eigentlich nicht so der Fan davon das Gewehr höher im Anschlag zu halten. Je tiefer der Schwerpunkt, desto ruhiger, vor allem bei meiner Körpergröße.

  • Also ich weiß nicht wenn ich mir die Zeichung so ansehe........ Ich weiß waß du möchtest..... Aber ich denke um das zu realisieren solltest du deine Visierung uns Schafteinstellungen überarbeiten. Schaftkappe Runter, das die Waffe höher kommt. Wenn das mit der Stützhand nicht hinhaut das Diopter erhöhen und den Korntunnel anpassen. Ideal hier für ist die Cantra Block Club. Sie erlaubt dir auch diopter und Korntunnel zur seite zu versetzten. Schau mal hier der link. Centra Visiererhöhung Block Club


    Bei den Centra Korntunneln kannst du sogar noch ein Verkannten einstellen, was dir über zwei Horizontalbalken angezeigt wird so das du im Anschalg auch immer den Winkel kontronlieren kannst.
    Gruß Patrick

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Zum Einstieg mal ein ganz anderer Ansatz:


    Gegeben sei ein perfekt eingeschossenes Gewehr, welches bei idealem Zielbild exakt die Zehn trifft. Nun bauen wir eine Visierlinienerhöhung von beispielsweise 20mm Höhe sowohl beim Korntunnel als auch beim Diopter ein. Was passiert bei unveränderter Visiereinstellung?


    => Der Schuss landet ca. 20mm unter der Zehn.


    Warum???


    Nun, wir haben mit dem Einbau der Visierlinienerhöhung den Lauf und damit die Flugbahn der Geschosse ca. 20mm tiefer gelegt (wir lassen den Winkel, der zum Ausgleich der ballistischen Kurve dient, hier erst mal außer Betracht).
    Um die mit der Visierlinienerhöhung verursachten Tiefschüsse auszugleichen, müssen wir am Diopter entsprechend korrigieren (zig Klicks "bei T"). Die am Diopter zu berücksichtigende Höhendifferenz ist abhängig vom Verhältnis der Visierlänge zum Abstand des Ziel vom Diopter. Der erforderliche Höhenversatz am Diopter beträgt daher weniger als 2mm.


    So weit einverstanden?


    ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp -----


    Jetzt zu Deiner Ausgangslage. Ich habe es so verstanden, dass Du sowohl die maximal zulässige Kornhöhe (60mm über Laufachse) als auch die maximal zulässige Schaftkappentiefe (220mm unter der Laufachse) ausgeschöpft hast. Bezüglich der bekannten Verstell- / Variationsmöglichkeiten ist damit Endstation. Wie übrigens bei vielen Schützen ...


    Um den Diopter noch weiter zu erhöhen planst Du, nur unter diesen (also nicht auch unter den Korntunnel) eine zusätzliche Erhöhung einzubauen?


    (Die angesprochene Schrägstellung des Korns bewirkt alleine nichts, wäre aber bei nicht flachen Kornen erforderlich, damit die Öffnung nicht oval erscheint?!)


    ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp -----


    Und jetzt mal weiter laut gedacht:


    Durch die zusätzliche Erhöhung des Diopters schießt das Gewehr jetzt zu hoch, da sich der Winkel des Laufs gegen die Horizontale vergrößert. Um diese Hochschüsse zu kompensieren, müssen wir am Diopter jetzt "bei H" korrigieren. Wie weit muss korrigiert werden?


    => Nun, so weit, bis die Iris exakt in der Höhe steht, wie sie vor dem Einbau der zusätzlichen Erhöhung stand.


    Im Endeffekt wäre Dein Dioptergehäuse zwar höher gelegt, die Durchblicköffnung würde sich aber in der gleichen Höhe befinden (müssen) wie vorher. Der gewünschte Effekt wäre damit also nicht erzielbar.


    Zum Bestätigen oder Widerlegen ... zum Rechnen hatte ich keine Lust ;-)


    ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp ----- schnipp -----


    Was bleibt ansonsten?


    - höheres Einsetzen (trotz Deiner berechtigten Ausführungen dazu)
    - Verkanten zum Körper hin
    - ausgelagterte Visierung


    oder eine Kombination davon

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Sag ich dich nur nicht so schön erklärt :thumbsup:

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Also ich weiß nicht wenn ich mir die Zeichung so ansehe........ Ich weiß waß du möchtest..... Aber ich denke um das zu realisieren solltest du deine Visierung uns Schafteinstellungen überarbeiten. Schaftkappe Runter, das die Waffe höher kommt. Wenn das mit der Stützhand nicht hinhaut das Diopter erhöhen und den Korntunnel anpassen. Ideal hier für ist die Cantra Block Club. Sie erlaubt dir auch diopter und Korntunnel zur seite zu versetzten. Schau mal hier der link. Centra Visiererhöhung Block Club


    Bei den Centra Korntunneln kannst du sogar noch ein Verkannten einstellen, was dir über zwei Horizontalbalken angezeigt wird so das du im Anschalg auch immer den Winkel kontronlieren kannst.
    Gruß Patrick

    Ich hab doch schon geschrieben, dass ich die Schaftkappe ganz unten habe (und leider auch so ziemlich alle anderen Maße am Limit :( ).
    Die Block Club hab ich auf meinem Gewehr drauf.
    Mit seitlichen Auslagerungen experimentier ich momentan noch, hab da noch nicht so das richtige gefunden.


    Mit den multiquotes hab ich so meine Schwierigkeiten:
    "Um den Diopter noch weiter zu erhöhen planst Du, nur unter diesen (also nicht auch unter den Korntunnel) eine zusätzliche Erhöhung einzubauen?


    (Die angesprochene Schrägstellung des Korns bewirkt alleine nichts, wäre aber bei nicht flachen Kornen erforderlich, damit die Öffnung nicht oval erscheint?!)"


    Letzteres ist richtig, das Korn muss rein theoretisch schon bei der kleinsten Erhöhung leicht schräg gestellt werden, im Bereich <=6cm ist das aber kaum wahrzunehmen.
    Mein Plan war den Korntunnel so zu bearbeiten, dass ich unter den Diopter nochmals ne Erhöhung bauen muss. Dabei dachte ich, dass das Schrägstellen des Korns das bezweckt, was ja aber so nicht stimmt.
    Dass die Iris in dem Fall ihre Position nicht ändert, sondern zurückgedreht wird ist mir schon klar.


    Ich denk ich bin da einfach am Limit und muss das so akzeptieren. Vielleicht kann ich mit ner seitlichen Auslagerung noch ne kleine Verbesserung erzielen, aber das bringt dann wiederum andere Probleme mit sich (z.B. schräges Ablegen vom Kopf im Übergang Voranschlag->Zielphase).

  • Das einzige was mir noch einfällt, weil ich es auch drauf gemacht habe ist eine MEC TUBE II HR, damit verlängerst du die Visierlinie und der Winkel für deinen Korntunnel wird flacher, Was dir auch bei deiner Diopter erhöhung wieder mehr spielraum bringt. Das geht Natürlich zu laßten der Balance weil dein Hebel vorne länger wird, je nach dem was du für eine Waffe hast kann das schon mal mehr bringen, wenn deine Waffe ein kurzes System hat wenn du aber schon bei 849mm bist bringt das natürlich nicht mehr als so viel. ?(

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Also rein rechnerrich!
    Dein System hat eine derzeitige länge von 830 mm und dein Korntunnel bleibt bei einer Höhe von 60 mm zur Laufmitte Fix stehen.
    Jetzt verändern wir die höhe des Diopters um 22mm (Centra Block Club) die Block Max und Track Max können sogar 27mm. Aber bleiben wir bei 22mm dann haben wi einen Winkel diopter zum Korntunnel von 1,518 Grad. Jetzt Nehmen wir anstelle 830 mm mal die 850 mm und haben dann einen Winkel von 1,483 Gard.


    Wie sieht die Trefferlage aus? Bei 830 mm System liegt der schuß (rein rechnerich) 0,265m unter dem Korntunnel (angaben ohne Balistik) Bei 850 mm System liegt der Schuß 0,259m auf 10 Meter. DU hast "rein thoretisch" 6 cm verstelbereich am Diopter gewonnen oder gespart wie man es nimmt.


    Mathegenies bitte meine Angaben nachrechnen. :whistling: :D

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • 6cm kann so nicht stimmen. Man kann ja den Korntunnel selbst ohne Tube schon etwas verschieben, und da muss man ja auch so gut wie nichts drehen. Die allermeisten haben ja ihren Korntunnel ganz vorne (ich bezweifel allerdings, dass jeder den dazu passenden Halteraum hat - sei's drum), wenn man den jetzt 2cm zurückschiebt müsste man laut deiner Rechnung ja 6cm am Diopter drehen - das kann nicht sein.


    von 0,259m auf 0,265m sinds auch nur 0,6cm und keine 6cm.

  • OKay ertappt, also ich sehe hier sind leute die nachrechnen.... ;-)
    Rechenfehler beim übertragen Punkt abzug. 8)

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@