Nur ein Gerücht? Wie ist das mit den Hosen?

  • Ich hab gerüchte gehört, dass Pistolenschützen bald nur noch in der Jogginghosen schießen dürfen, weil z.B. eine Jeans ja stützend wirkt oder so. In der Sportordnung kann ich darüber nichts finden.


    Weiß da jemand was?

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Hallo Ludwig,


    ich vermute, dieses Gerücht bezieht sich auf den neuen "Dress Code" der ISSF. Die ISSF möchte, dass die Teilnehmer bei ihren Wettkämpfen auch wie "Sportler" aussehen und nicht wie "Schlumpf-Schützen". Deshalb gibt es im Regelwerk der ISSF mittlerweile den sogenannten Dress Code. Dieser schreibt "sportliche" Kleidung wie Trainingsanzüge vor. Jeans zählen nach Ansicht der ISSF nicht zur sportlichen Bekleidung.


    Die vermeintliche Stützfunktion mancher Jeans dürfte bei diesen Überlegungen keine Rolle gespielt haben und für nationale Bewerbe in Deutschland gibt es eine solche Reglung auch (noch) nicht.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Das kann ich bestätigen. Der Grund ist daß die Schützen auch wie Sportler aussehn sollen. Ich denke aber daß dies in den unteren Klassen nicht so eng gesehn wird.

  • Beim Bogen sind Jeans schon lange verboten und bei der Feldarmbrust darf man auch nur weiß oder in Vereins-/Länderfarben gekleidet sein.