Frage zur Gürtelschlaufe DM2010

  • Hallo hab mal ne Frage zur Gürtelschlaufen breite!!!


    Wie schauts den jetzt aus bei der Gürtelschlaufenbreite an der Schiesshose, laut Issf Regelung darf die Gürtelschlaufe nur noch 20mm breit sein!!! Drift dies jetzt auch für die Dsb Regelung zu? Hab leider nicht die Spo2010 da! Würde es gern wissen sonst steh ich und andere bei der Kleiderkontrolle erstmal blöd da!!!


    MfG
    Sacky

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Hi,


    das steht aber auch in der Sportordnung vom DSB so drin.
    1.0.2.4.4 ...die Gürtelschlaufen dürfen max.20mm breit sein.
    Kann es sein dass du da breit und lang verwechselst. Breit meint am angezogenen Schützen von links nach rechts. Ein Gürtel mit der maximal erlaubten Breite von 40mm passt in 20mm breite Gürtelschlaufen, ich hab nämlich noch keine sooo breiten Gürtelschnallen gesehen, hmm, oder ist die Schlaufe hinten auf dem Rücken manchmal breiter?

  • Aha so ein Mist!!!
    Dann müsse die Teile wirklich a: weg oder b: der Schneider bringt die auf 20mm breite! Glaub Lösung a geht schneller und kostet nix! Schiesse eh ohne Gürtel oder Hosenträger. Ich frag nur deshalb weil ich ne ältere Thunehose hab und die Schlaufen wurden Dreieckartig geschnitten! Und sind somit fast 70mm breit! Würd gerne ein Bild hochladen zum zeigen aber geht leider hier im Forum mittem iPhone nicht!


    Aber danke für die Antwort

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Die Schlaufen sind bei vielen älteren Hosen breiter. Das muss aber nicht ein Schneider machen, ein Cuttermesser reicht. Die Naht muss nicht mit weggeschnitten werden.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Jetzte hab ich´s gefunden. Ab 01.01.2009 galt die Änderung


    Alte Fassung:
    1.0.2.4.4 Als Halt für die Hose dürfen nur ein Hüftgürtel, der nicht breiter als 40 mm und
    nicht dicker als 3 mm ist, oder Hosenträger (elastisch) getragen werden.


    Neue Fassung:
    1.0.2.4.4 Als Halt für die Hose dürfen nur ein Hüftgürtel, der nicht breiter als 40 mm und
    nicht dicker als 3 mm ist, oder Hosenträger (elastisch) getragen werden. Wenn
    ein Gürtel getragen wird, darf der Bund max. 2,5 mm stark sein. Wird kein Gürtel
    getragen, darf der Bund max. 3,5 mm stark sein. Die Gürtelschlaufen dürfen max.
    20 mm breit sein.

  • Naja mal schauen wie ich es mach, entweder macht's meine Mutter noch schnell oder ich hau die Dinger mittem Teppichmesser weg!!!


    Aber was ne tolle Regelung schon wieder! Hauptsache man schneidet an ner 400 € Hose rum, uns schützen könnt's ja langweilig werden mhhhhhh :)

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!